Junkers J 7 - LinkFang.de





Junkers J 7


Das Flugzeug Junkers J 7 war ein freitragender Tiefdecker des Flugzeugherstellers Junkers & Co. in Duraluminiumbauweise und Auslegung als Jagdeinsitzer. Der Erstflug erfolgte am 17. September 1917. Sie befriedigte zunächst nicht, und es wurden mehrere Modifikationen, unter anderem an den Querrudern, dem Fahrwerk und dem Motorkühler vorgenommen.

Geschichte

Nach der Werkserprobung im Herbst 1917[1] wurde das Musterflugzeug in Adlershof bei Berlin in einem Vergleichsfliegen neuer Jagdflugzeuge beurteilt. Trotz herausragender Leistungen stieß dieser Typ auf Ablehnung durch die Testpiloten, was im Wesentlichen durch die Auslegung als verspannungsloser Eindecker zu begründen ist. Als Kuriosum konnte der Mitbewerber von Junkers, Anthony Fokker, auf diesem Vergleichsfliegen die J 7 fliegen, machte aber bei der Landung Bruch. Da die J 7 an weiteren Vergleichen nicht mehr teilnehmen konnte, erhielt Fokker statt Junkers den Auftrag.

Die Leichtbaubemühungen von Junkers zeigten hier Erfolge. Es wurde eine Duraluminium / Wellblech - Beplankung eingesetzt, was zu einem Leergewicht von nur 655 kg führte.

Am 2. April 1918 wurde der Idflieg nochmals eine verbesserte Version angeboten, der Bau weiterer J 7 wurde daraufhin jedoch unterlassen.[1]

Technische Daten

Kenngröße Daten der Junkers J7[1]
Verwendungszweck: Jagdflugzeug
Länge: 6,70 m
Spannweite: 9,00 m
Höhe: 3,15 m
Tragflügelfläche: 11,70 m²
Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h
Dauergeschwindigkeit: 175 km/h
Landegeschwindigkeit: 90 km/h
Steigzeit auf 1000 m: 2,6 min
Rüstmasse: 655 kg
Flugmasse: 940 kg
Dienstgipfelhöhe: 6000 m
Reichweite: 300 km
Triebwerk: ein Mercedes D IIIa mit 118 kW (160 PS) Dauerleistung
Besatzung: 1
Passagiere: -
Bewaffnung: 2 Maschinengewehre (geplant)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Manfred Griehl: Typenkompass, Junkers: Flugzeuge seit 1915. 1. Auflage. Motorbuch Verlag, 2010, ISBN 978-3-613-03179-1, S. 15 ff.

Weblinks


Kategorien: Flugzeugtyp des Ersten Weltkrieges (Deutsches Reich) | Junkers (Flugzeug) | Einmotoriges Flugzeug

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Junkers J 7 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.