Junior Thompson - LinkFang.de





Junior Thompson


Jesse „Junior“ Thompson (* 25. Januar 1937 in Lawrence County, Alabama; † 28. August 1978) war ein US-amerikanischer Rockabilly-Musiker. Thompson war einer der vielen Rockabilly-Künstler bei Meteor Records.

Leben

Kindheit und Jugend

Geboren als jüngstes von fünf Kindern, wuchs Jesse Thompson in St. Joseph, Tennessee auf, wo die Familie nach seiner Geburt hingezogen war. Seinen Beinamen „Junior“ erhielt er, da er das jüngste Mitglied er Familie war. In seiner Jugend spielte Thompson leidenschaftlich Basketball, Musik war jedoch sein bevorzugtes Hobby. Autodidaktisch, also ohne Notenkenntnisse, brachte er sich das Gitarre spielen bei. Seinen Vater verlor Thompson mit zehn Jahren bei einem Autounfall; sein Bruder starb sechs Jahre später ebenfalls bei einem Autounfall.

Karriere

1954 verließ er die Schule ohne Abschluss, um mit seiner Band, The Mountain Rhythm Boys, durchs Land zu ziehen. Im September 1955 gewannen sie bei dem Radiosender WJIOL in Florence einen Talentwettbewerb, was zu Auftritten in Ernest Tubb Midnight Jamboree auf WSM führte. In Rick Halls Aufnahmestudio in Muscle Shoals machten Thompson und seine Band erste Demo-Aufnahmen. Da Gitarrist Jimmy Lovelace entfernt mit Sam Phillips, dem Eigentümer der Sun Records in Memphis verwandt war, bekamen sie die Gelegenheit, dort vorzuspielen. Phillips war von Thompson und den Mountain Rhythm Boys angetan, hatte mit Carl Perkins aber genug zu tun und keine Zeit sich noch um andere Künstler zu kümmern, da Perkins mit Blue Suede Shoes einen Nummer-Eins hatte. Trotzdem empfahl Phillips die Band an Les Bihari, dem Leiter der Meteor Records, weiter. Nach einem kurzen Vorspiel im Januar 1956 wurden die beiden Titel Raw Deal / Mama’s Little Baby eingespielt.

Die Band zog danach nach Birmingham, wo sie mit Happy Al Burns als Go Go Five zusammenarbeiteten. Im selben Jahr erschien eine weitere Platte. Zudem waren sie Mitglieder der Dixie Hayride. 1957 trennte sich die Band jedoch; die ehemaligen Mitglieder traten ohne Thompson weiterhin als The 5 Jets auf. Thompson arbeitete die nächsten Jahre als Sessionmusiker verschiedenster Label.

In den 1960er Jahren stellte er die Musik als Hobby zurück und leitete einen Männerbekleidungsladen. Zudem holte er seinen Schulabschluss nach, den er 1954 nicht gemacht hatte. Thompson arbeitete nebenbei als Songwriter weiter und gab Auftritte. Im August 1978 spielte er zusammen mit dem Country-Star George Jones in Florence auf einem Konzert.

Junior Thompson verstarb am 28. August 1978, einen Tag nach seinem Konzert mit Jones, an einem Herzinfarkt im Alter von 43 Jahren.

Diskographie

Jahr Titel Plattenfirma
1956 Raw Deal / Mama’s Little Baby Meteor Records
1956 Who’s Knocking? / How Come You Do Me? Tune Records
1967 Jungle Girl / Sit By My Site JJ’S Records
1968 Sally Ann From Paris, France / I’ll Never Let You Go Little Darling JJ’S Records
1968 Ooby Dooby / House Of Lost Lovers JJ’S Records
1968 Jimmy Boy / Cry On My Shoulder JJ’s Records
1969 Big Black Spider / Pretty Blue Eyes Badd Records

Weblinks


Kategorien: US-amerikanischer Musiker | Gestorben 1978 | Geboren 1937 | Rockabilly-Musiker | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Junior Thompson (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.