Junge Presse Nordrhein-Westfalen - LinkFang.de





Junge Presse Nordrhein-Westfalen


Junge Presse Nordrhein-Westfalen e. V.
Vorsitzender Marcus Hammes
Stellvertretende Vorsitzende Sabrina Greifenhofer
Marie Haase
Vorstand Denise Eisenbeißer
Katrin Rulle
Marius Ranft
Florian Sandmann
René Reile
Philipp Seeberger
Sabrina Krallmann
Valentin Dornis
Ehrenvorsitzende Felix Winnands
Alexander Schilling
Gründung 1951 (JP NRW)
16. Febr. 1975 (JPNW)
11. Aug. 1979 (FJPNW)
21. Nov. 1979 (AGJPNW)
5. Okt. 1998 (Vereinigung)
Vereinssitz Frankenstr. 185
45134 Essen
Website www.junge-presse.de

Die Junge Presse Nordrhein-Westfalen e. V. (JPNW) ist ein selbstorganisierter, ehrenamtlicher Jugendmedien-Verband in Deutschland. Der Verein mit Sitz in Essen bietet Seminare, Beratung sowie den bundesweit einheitlichen Jugend-Presseausweis an. Mitglied können junge Medienmacher zwischen 12 und 27 Jahren werden, auch wenn sie nicht aus Nordrhein-Westfalen (NRW) stammen. Die JPNW ist Mitglied im bundesweiten Dachverband Jugendmedienzentrum Deutschland e. V. (jmz).

Aktivitäten

Die Junge Presse veranstaltet jährlich bundesweit 40 bis 50 Seminare und Veranstaltungen. In ihren Seminaren vermittelt die Junge Presse journalistische Kenntnisse an Nachwuchsredakteure. Es werden Schülerzeitungsseminare veranstaltet, die über die grundlegenden Fragen wie Finanzierung, Organisation und rechtliche Fragen zur Gründung einer Schülerzeitung informieren. Andere Themen sind Seminare zu Rhetorik, kreativem Schreiben und Bewerbungstrainings.

JugendMedienEvent

Hauptartikel: JugendMedienEvent

Jährlich veranstaltet die Junge Presse das JugendMedienEvent, ihre größte Veranstaltung. Vier Tage lang erhalten bis zu 500 Jugendliche die Möglichkeit, journalistische Berufe kennenzulernen, zu aktuellen Themen zu diskutieren und praxisorientierte Workshops für den Einstieg in die Medienbranche zu besuchen.

Deutscher Schülerzeitungspreis

Die Junge Presse ist Ausrichter des Deutschen Schülerzeitungspreises. Bei dem Wettbewerb werden die besten von Schülern herausgegebenen Zeitungen aus ganz Deutschland ausgezeichnet, die an einer weiterführenden Schule erscheinen. Neben dem allgemeinen Wettbewerb gibt es Sonderpreise in verschiedenen Kategorien.

2006

Am Deutschen Schülerzeitungswettbewerb 2006 nahmen mehr als 620 Redaktionen teil. Schirmherr war RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel, die Preisverleihung fand im historischen Rathaus der Stadt Köln statt.

Preisträger:

  • 1. Platz: Durchblick vom Gymnasium Lindlar
  • 2. Platz: Luitbold vom Luitbold Gymnasium, München
  • 3. Platz: SBZ vom Städtischen Gymnasium Selm
  • Sonderpreis Red-Bull-Air-Race: Felix Suppliet
  • Sonderpreis Wir sind Europa – Jugendliche überwinden Grenzen: Eva-Maria Senftleben

2012

Aus rund 700 Bewerbern wurden ausgezeichnet:

Preisträger:[1]

Zur vierköpfigen Jury gehörten Joachim Frank, Chefkorrespondent der Frankfurter Rundschau, Isolde Fugunt, Studienleiter in beim Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses, Hans-Martin Tillack, Redakteur bei stern.de sowie Leo Fischer, Chefredakteur der Titanic.

2014

Im Jahr 2014 wird der Deutsche Schülerzeitungspreis wieder ausgeschrieben.

Geschichte

Der Verein wurde 1951 unter dem Namen JP NRW gegründet. Am 16. Februar 1975 ging er in die Junge Presse Nordrhein-Westfalen e. V. (JPNW) über. Vereinssitz war Wuppertal.

Vier Jahre später wurden zwei weitere Medienverbände in Nordrhein-Westfalen gegründet: Am 11. August 1979 die Freie Jugendpresse Nordrhein-Westfalen e. V. (FJPNW) und am 21. November die Arbeitsgemeinschaft Junge Presse Nordrhein-Westfalen e. V. (AGJPNW). Die Vereine arbeiteten zum Teil miteinander, oft konkurrierten sie. Am 22. Januar 1994 wurde die Freie Jugendpresse Nordrhein-Westfalen e. V. (FJPNW) wieder aufgelöst.

Am 5. Oktober 1998 fusionierte die Junge Presse Nordrhein-Westfalen e. V. mit der Arbeitsgemeinschaft Junge Presse Nordrhein-Westfalen e. V. (AGJPNW) zur heutigen Jungen Presse Nordrhein-Westfalen e. V. (JPNW). Sitz des Vereins ist Essen.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rückblick auf den Deutschen Schülerzeitungspreis 2012 . schuelerzeitungspreis.de. Abgerufen am 27. Oktober 2013.

Kategorien: Jugend und Medien | Journalismus-Ausbildung | Journalistenverband | Journalismus (Deutschland) | Verein (Essen) | Presse (Deutschland) | Jugendverband (Deutschland) | Gegründet 1951 | Verein (Bundesverband)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Junge Presse Nordrhein-Westfalen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.