Julius August Ludwig Wegscheider - LinkFang.de





Julius August Ludwig Wegscheider


Julius August Ludwig Wegscheider (* 27. September 1771 in Küblingen; † 27. Januar 1849 in Halle (Saale)), war protestantischer Theologe und der bedeutendste Dogmatiker des Theologischen Rationalismus.[1]

Leben

Wegscheider studierte Theologie an der Universität in Helmstedt bei dem bekannten Theologieprofessor Heinrich Philipp Konrad Henke und wurde anschließend Hauslehrer einer Hamburger Familie (1795–1805). 1805 wurde er Repetent an der Universität Göttingen und nahm 1806 einen Ruf der Universität Rinteln als Professor der Theologie und Philosophie an.

In dieser Funktion wechselte Wegscheider 1810 an die Universität Halle, wo der Rationalist als angeblicher Verspotter des Christentums 1830 von der Regierung gemaßregelt wurde. Auslöser für dieses Verfahren war eine öffentliche Denunziation durch Ernst Ludwig von Gerlach, die u.a. in der „Evangelischen Kirchenzeitung“ stattgefunden hatte.

Wegscheider ist auf Betreiben der Braunschweiger Loge im Jahr 1795 in die Hamburger Freimaurerloge Ferdinand zum Felsen aufgenommen worden; 1815 schloss er sich der Loge Zu den drei Degen in Halle an. Er war Ehrenmitglied der Großen Loge von Hamburg und Ehrenmeister der Großen National-Mutterloge „Zu den drei Weltkugeln“.

Im Alter von 77 Jahren starb Julius Wegscheider am 27. Januar 1849 in Halle und fand dort auch, auf dem Laurentiusfriedhof, seine letzte Ruhestätte.

Werke (Auswahl)

  • De Graecorum mysteriis religioni non obtrudendis. Röwer, Göttingen 1805.
  • Institutiones theologicae christianae dogmaticae. Edition „Culture & Civilisation“, Brüssel 1981 (Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1815).
  • Über die von der neuesten Philosophie geforderte Trennung der Moral von der Religion. Edition „Culture & Civilisation“ 1969 (Nachdr. d. Ausg. Hamburg 1804).
  • Versuch einer vollständigen Einleitung in das Evangelium Johannis. Röwer, Göttingen 1806.

Literatur

  • Gustav Frank: Wegscheider, Julius August Ludwig. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 41, Duncker & Humblot, Leipzig 1896, S. 427–432.
  • Jörg Lauster: Prinzip und Methode. Die Transformation des protestantischen Schriftprinzips durch die historische Kritik von Schleiermacher bis zur Gegenwart. Mohr Siebeck, Tübingen 2004, ISBN 3-16-148305-7, S. 37-40.
  • Dieter Lent: Wegscheider, Julius August Ludwig. In: Horst-Rüdiger Jarck, Günter Scheel (Hrsg.): Braunschweigisches Biographisches Lexikon: 19. und 20. Jahrhundert. Verlag Hahnsche Buchhandlung, Hannover 1996, S. 642. ISBN 3-7752-5838-8.
  • Christian Stephan: Die stumme Fakultät. Biographische Beiträge zur Geschichte der theologischen Fakultät der Universität Halle. Edition Stekovics, Dössel 2005, ISBN 3-89923-103-1, S. 158-161.
  • Jean M. Vincent: Leben und Werk des Hallenser Theologen Julius Wegscheider. Spenner Verlag, Waltrop 1997, ISBN 3-927718-95-5 (Wissen und Kritik; 13).

Einzelnachweise

  1. Bengt Hägglund: Geschichte der Theologie. Ein Abriß. Chr. Kaiser, München 1990, ISBN 978-3579050782, S. 275.

Weblinks


Kategorien: Hochschullehrer (Rinteln) | Evangelischer Theologe (19. Jahrhundert) | Geboren 1771 | Gestorben 1849 | Freimaurer (18. Jahrhundert) | Freimaurer (19. Jahrhundert) | Freimaurer (Deutschland) | Hochschullehrer (Halle (Saale)) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Julius August Ludwig Wegscheider (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.