Julien-Désiré Schmaltz - LinkFang.de





Julien-Désiré Schmaltz


Der Royalist Julien-Désiré Schmaltz (auch bekannt als Julien Schmaltz) (* 5. Februar 1771 in Lorient; † 1826) wurde 1816 zum neuen Gouverneur des Senegal ernannt, der er bis 1820 blieb. Mit seiner Frau, Reine Schmaltz (geborene Reine Marais), und seiner Tochter Eliza (* 1798) reiste er mit der Fregatte Méduse von Rochefort nach Saint-Louis.

Während der Reise kam es zu einem der berüchtigtsten Schiffbrüche in der Geschichte der Segelschifffahrt. Auf Grund von Navigationsfehlern des Kapitäns verlor die Fregatte den Kontakt zu ihrem Verband. Vor der westafrikanischen Küste lief sie auf einer Sandbank auf, nachdem der Kapitän den Standort falsch bestimmt und alle Anzeichen ignoriert hatte, dass sich die Fregatte im flachen Wasser befand. Zur Rettung der 400 Personen an Bord standen nur fünf Boote zur Verfügung. Während einige Besatzungsmitglieder freiwillig an Bord der „Medusa“ zurückblieben, obwohl diese wegen des schweren Seegangs auseinanderzubrechen drohte, wurde ein behelfsmäßiges Floß gezimmert, auf dem 157 Personen Zuflucht fanden. Die Rettungsboote blieben dagegen teilweise unbesetzt. Kurz nach der Evakuierung wurde das Verbindungsseil zu dem Floß gekappt, so dass dieses hilflos im Meer blieb. Von den 157 Insassen überlebten nur 15 die qualvolle Reise bis zu ihrer Rettung. Julien Schmaltz nahm das rücksichtslose Verhalten gegenüber den Personen auf dem Floß hin. Er besuchte die Überlebenden, die ein paar Tage nach ihm in Saint-Louis eintrafen, auch nicht im Hospital.

Im Film Le Radeau de la Méduse (1998) wird Julien Schmaltz von Philippe Laudenbach gespielt, seine Frau Reine von Claude Jade und beider Tochter Eliza von Stéphanie Lanoux.

Literatur


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Julien-Désiré Schmaltz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.