Julia Viellehner - LinkFang.de





Julia Viellehner


Deutschland Julia Viellehner


Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. September 1985
Geburtsort Benediktbeuern
Größe 164 cm
Gewicht 52 kg
Vereine
Bis 2007 TSV Winhöring
2007 – 2010 LG Passau
Seit 2011 TSV Altenmarkt
Erfolge
2006 Deutsche Vizemeisterin Crosslauf
2006, 2008 2 x Deutsche Vizemeisterin Halbmarathon
2009 Deutsche Vizemeisterin Marathon
2013, 2015 2 x Vize-Weltmeisterin Duathlon Langdistanz
2014 Deutsche Berglaufmeisterin
2016 Deutsche Vizemeisterin Triathlon Mitteldistanz
Status
aktiv

Julia Viellehner (* 6. September 1985 in Benediktbeuern) ist eine deutsche Triathletin und Langstreckenläuferin. Sie ist Duathlon-Vize-Weltmeisterin auf der Langdistanz (2013, 2015).

Werdegang

Nachdem sie seit ihrem 14. Lebensjahr das Laufen als Leistungssport betrieben hatte, wurde sie 2004 trotz einer Pause wegen gesundheitlicher Probleme bei ihrem ersten Wettkampf über diese Distanz Siebte beim Altötting-Halbmarathon in 1:23:59 h. Am Jahresende wurde sie bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf Gesamtvierte und Juniorenmeisterin und wurde daraufhin für die Crosslauf-Europameisterschaften nominiert, bei der sie mit einem 41. Rang zum vierten Platz der deutschen Mannschaft beitrug.[1] Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2005 lief sie auf Platz 75 ein.

Im September 2005 wurde sie Dritte bei den Deutschen Meisterschaften im 10-km-Straßenlauf und gewann auch hier den Titel bei den Juniorinnen. Sie wurde daraufhin von German Road Races mit dem Nachwuchs-Förderpreis ausgezeichnet.[2]

2006 wurde sie jeweils deutsche Vizemeisterin und Juniorenmeisterin im Crosslauf und im Halbmarathon und kam bei den Crosslauf-Europameisterschaften auf den 40. Platz. Im Jahr darauf siegte sie beim Silvesterlauf Peuerbach.[3]

2008 wurde sie bei den Deutschen Meisterschaften Zweite im Halbmarathon und jeweils Dritte im Crosslauf und im 10.000-Meter-Lauf. Bei den Crosslauf-Europameisterschaften errang sie erneut den 40. Platz, und in Peuerbach wurde sie Vierte.[4]

2009 startete sie erstmals über die 42,195-km-Distanz und wurde beim Gutenberg-Marathon als Gesamtzweite Deutsche Vizemeisterin im Marathon. Danach siegte sie beim Halbmarathonbewerb des Köln-Marathons und beim 10-km-Bewerb des München-Marathons. Wie im Vorjahr gewann sie den Darmstädter Crosslauf, zog sich jedoch eine Stressfraktur im zweiten Mittelfußknochen des linken Fußes zu.[5] Die Folgen dieser Verletzung machten sich bis weit in die folgende Saison bemerkbar, weswegen die Athletin als Crosstraining Schwimm- und Radsport betrieb und erfolgreich an einigen Triathlon-Wettbewerben teilnahm.[2] 2011 brach die Stressfraktur erneut auf.[6]

Julia Viellehner startete zunächst für den TSV Winhöring und wechselt 2007 zur LG Passau, wo sie von Günter Zahn trainiert wurde. Nach ihrem Abitur am Maria-Ward-Gymnasium in Altötting absolvierte sie zunächst als Stipendiatin ein Semester an der Coastal Carolina University und absolvierte dann eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin. Anschließend schloss sie ein Studium im Gesundheitsmanagement an der DHfPG in Saarbrücken ab. Julia Viellehner wuchs in Winhöring auf und lebt heute in Waldkraiburg.[7]

2011 wechselte sie zum TSV Altenmarkt und startet seither als Läuferin und auch als Triathletin für Altenmarkt. Seit 2012 wird sie von Thomas Stecher, mit dem sie auch privat liiert ist, trainiert.

Im September 2013 wurde sie beim Powerman Zofingen Duathlon-Vize-Weltmeisterin auf der Langdistanz.[8] Beim Hochfelln Berglauf wurde sie im September 2014 Deutsche Berglaufmeisterin.[9] Nachdem ihr damals 27-jähriger Bruder Raphael und ihr Vater Johann Viellehner Ende 2014 auf einer Bergtour in Neuseeland vermutlich ums Leben kamen und seither vermisst sind, hatte sie ursprünglich einen Start beim Hamburg Marathon geplant, musste diesen aber wegen einer Sehnenentzündung wieder absagen.[10]

Im Juni 2015 gewann sie im Triathlon auf der Olympischen Distanz in Schliersee den Alpen-Triathlon (1,5 km Schwimmen, 34 km Radfahren und 11 km Laufen).[11] Im September konnte sie den Erfolg aus 2013 wiederholen und wurde an ihrem 30. Geburtstag erneut Duathlon-Vize-Weltmeisterin auf der Langdistanz.[12] Im Oktober gewann sie mit persönlicher Marathon-Bestzeit den München-Marathon.
Ende 2015 gab Viellehner bekannt, ab der kommenden Saison als Triathlon-Profi zu starten.[13] Parallel arbeitet sie 10 bis 15 Stunden wöchentlich in einem Mühldorfer Fitnessstudio, wo sie bereits den Praxisteil ihres Studiums absolvierte.[7]

Bei der Challenge Heilbronn wurde sie im Juni 2016 Deutsche Vize-Meisterin auf der Triathlon-Mitteldistanz. Das Rennen musste witterungsbedingt als Duathlon ausgetragen werden (5 km Laufen, 93 km Radfahren und 21,1 km Laufen) aber die DTU entschied, das Ergebnis dennoch als DM gelten zu lassen.[14]

Sportliche Erfolge

(DNF – Did Not Finish)

Persönliche Bestzeiten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Christian Fuchs: Julia Viellehner – Aufsteigerin mit Persönlichkeit . In: leichtathletik.de 18. März 2005
  2. 2,0 2,1 Wilfried Raatz: Julia Viellehner findet zurück zur Normalität In: leichtathletik.de 22. April 2010
  3. Christian Fuchs: Julia Viellehner beißt sich in Peuerbach durch . In: leichtathletik.de 31. Dezember 2007
  4. Timo Weckmann: Julia Viellehner Vierte in Peuerbach . In: leichtathletik.de 31. Dezember 2008
  5. Christian Fuchs: Julia Viellehner fällt für Dublin aus In: leichtathletik.de 7. Dezember 2009
  6. Wilfried Raatz: Julia Viellehner vom Verletzungspech verfolgt In: leichtathletik.de 22. April 2011
  7. 7,0 7,1 Vielstarterin Julia Viellehner aus Winhöring wird 2016 Triathlon-Profi In: Passauer Neue Presse 30. Dezember 2015
  8. 8,0 8,1 Jonas Föhr: Nyström und Woestenborghs siegen, Silber für Viellehner In: tri-mag.de 10. September 2013
  9. Wilfried Raatz: Stefan Hubert und Julia Viellehner Deutsche Berglauf-Meister In: leichtathletik.de 28. September 2014
  10. Sebastian Arbinger: München-Marathon-Siegerin: So hat sie den Schmerz besiegt In: tz 1. November 2015
  11. 11,0 11,1 Schliersee Alpen Triathlon: Steger und Viellehner die Schnellsten In: tri2b.com 14. Juni 2015
  12. 12,0 12,1 Raphael Galliker: Powerman Zofingen Pooley und Le Bellec gewinnen, Julia Viellehner Zweite In tri2b.com 6. September 2015
  13. Julia Viellehner wird Triathlon-Profi In: Oberbayerisches Volksblatt. 21. Januar 2016
  14. CHALLENGE HEILBRONN: ANDI BÖCHERER UND LAURA PHILIPP DÜPIEREN DIE KONKURRENZ (19. Juni 2016)
  15. Harald Eggebrecht: Allgaeu-Triathlon: Sebastian Kienle gewinnt, Faris Al-Sultan feiert großen Abschied In: tri2b.com 16. August 2015
  16. Powerman Duathlon: Vansteelant in Weyer entthront In: tri2b.com 19. August 2013
  17. Alexander Mühlbach: Entdeckung der Langsamkeit In: Süddeutsche Zeitung 11. Oktober 2015


Kategorien: Langstreckenläufer (Deutschland) | Crossläufer (Deutschland) | Marathonläufer (Deutschland) | Geboren 1985 | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Julia Viellehner (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.