Jules Antoine Lissajous - LinkFang.de





Jules Antoine Lissajous


Jules Antoine Lissajous (* 4. März 1822 in Versailles; † 24. Juni 1880 in Plombières-lès-Dijon) war ein französischer Physiker.

Lissajous wurde durch die nach ihm benannten Lissajous-Figuren bekannt, die bei der Überlagerung linearer Schwingungen entstehen. Ihre Form ist abhängig vom Frequenzverhältnis und der zu Beginn vorhandenen Phasenwinkeldifferenz. Bei ungleichen Frequenzen ergibt sich eine unveränderliche Figur, wenn beide Frequenzen ein rationales Verhältnis bilden. Anderenfalls wiederholen sich die Bahnkurven nicht, die Lissajous-Figur verändert sich ständig. Bei gleichen Frequenzen ergeben sich Ellipsen unterschiedlicher Exzentrizität.

Im Jahr 1855 beschrieb Lissajous eine Methode zur Darstellung derartiger Schwingungen. 1873 wurde er von der Académie des sciences mit dem Lacaze-Preis für seine Arbeiten zur Beobachtung, Messung und Deutung von Schwingungen ausgezeichnet. Eine einfache Versuchsanordnung zur Nachahmung von Lissajous Arbeiten könnte wie folgt aussehen: Ein Pendel wird so aufgehängt, dass sich das Pendel nicht nur in einer Ebene, sondern in verschiedene Richtungen bewegen kann. Es wird zunächst durch einen Stoß in Schwingungen versetzt. Anschließend erhält das Pendel einen weiteren Stoß in eine andere Richtung. Jetzt vollführt das Pendel gleichzeitig Schwingungen in zwei verschiedene Richtungen, was zur Folge hat, dass die Bahn der Pendelmasse eine zwar sehr komplizierte, aber in sich geschlossene Linie, nämlich eine Lissajous-Kurve, beschreibt. Man kann sie aufzeichnen, indem man als schwingende Masse einen mit Sand gefüllten Trichter verwendet, aus dem der Sand langsam ausströmt.

Eine erste Beschreibung derartiger Figuren verfasste 1815 Nathaniel Bowditch im Zusammenhang mit dem Versuch, die scheinbaren Bewegungen des Mondes zu simulieren.

In der Raumfahrt ist der Lissajous-Orbit nach Lissajous benannt.

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1880 | Geboren 1822 | Physiker (19. Jahrhundert) | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jules Antoine Lissajous (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.