Juhani Aho - LinkFang.de





Juhani Aho


Juhani Aho [ˈjuhɑni ˈɑhɔ], eigentlich Juhani Brofeldt [ˈbruːfɛlt] (* 11. September 1861 in Lapinlahti; † 8. August 1921 in Helsinki), war ein finnischer Schriftsteller und Journalist.

Leben

Juhani Aho stammte aus einem pietistischen Elternhaus, in dem die Lektüre weltlicher Literatur nicht geduldet wurde. Sein Vater Henrik Gustaf Theodor Brofeldt war Propst in Lapinlahti; seine Mutter war Karolina Fredrika Emelie Snellman. Aho studierte von 1880 bis 1884 Geschichte und Literatur in Helsinki. Schon während des Studiums war er freiberuflich für verschiedene finnische Zeitungen tätig. Er war auch der Mitbegründer der Zeitung Päivälehti. Dadurch wurde er u. a. zu einer der wichtigen Persönlichkeiten im Jungen Finnland, eine Gruppe, die in den achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts neue Gedanken zu Gesellschaft, Kunst und Moral in Finnland formulierte. Einladungen und Reisen nach Frankreich und Russland folgten.

Erste literarische Anregungen vermittelten ihm Bjørnstjerne Bjørnson, Henrik Ibsen, Leo Tolstoi und Émile Zola. Aho setzte aber auch die humanistischen Traditionen der finnischen Literatur, wie schon Aleksis Kivi oder Minna Canth fort. Noch heute haben seine Übersetzungen ihre Bedeutung.

Aho schöpfte seine Themen aus dem finnischen Volksleben und wurde gerade damit zum Wegbereiter des modernen finnischen Realismus.

1891 heiratete er die Malerin Venny Soldan-Brofeldt und zeugte mit ihr zwei Kinder: Heikki Aho (1895–1961) und Antti Juhani Aho (1900–1960). Mit Vennys Schwester Tilly zeugte er ebenfalls einen Sohn: Björn Soldan (1902–1953).[1]

Juhani Aho verstarb im Alter von 59 Jahren.

Kritik

„Aho besitzt den zärtlichen Blick für die verachteten Individualitäten des Lebens, der bewirkt, dass er Sympathie fühlen kann nicht nur für das Neue, das kommt, sondern auch für das Alte, das geht.“

Gustaf af Geijerstam[2]

Nach Hans Marquardt besteht der Reiz seiner Werke in dem „tiefen psychologischen Einfühlungsvermögen“ Ahos.

Werke

  • Juha, 1911, dt. Schweres Blut
  • Panu, 1897
  • Papin rouva, 1893
  • Yksin, 1890
  • Hellmannin herrat, 1886, dt. Gutsbesitzer Hellmann, 1886 (laut Hans Marquardt in „Menschen im Frühling“, Leipzig 1974, S. 592)
  • Papin tytär, 1885, dt. die Pfarrerstochter, 1893
  • Rautatie, 1884, dt. Die Eisenbahn
  • Siihen aikaan kun isä lampun osti, 1884, dt. Als Vater die Lampe kaufte
  • Yksin, 1890

Verfilmungen

Literatur

  • Ilmari Havu: Juhani Aho. Otava, Helsinki 1929.
  • Kaarlo Nieminen: Juhani Ahon sanataide. University Press, Helsingfors 1934.

Weblinks

Belege

  1. geni.com: Juhani Aho (Brofeldt) (1861–1921) abgerufen am 4. Juli 2011
  2. Hans Marquardt: Menschen im Frühling, Leipzig, Reclam Jun., 1974, S. 592


Kategorien: Literatur (Finnisch) | Schriftsteller (Helsinki) | Journalist (Finnland) | Gestorben 1921 | Geboren 1861 | Finne | Mann | Autor | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (19. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Juhani Aho (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.