Juan Manuel Gárate - LinkFang.de





Juan Manuel Gárate


Juan Manuel Gárate Cepa (* 24. April 1976 in Irun, Spanien) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer und späterer Sportlicher Leiter.

Werdegang

Gárate wurde 2000 Profi beim italienischen Radsportteam Lampre. Er gewann bei der Vuelta a España 2001 eine Etappe und entwickelte sich in den Folgejahren zum Spezialisten für die Grand Tours. Viermal platzierte er sich beim Giro d’Italia unter den ersten Zehn. 2002 wurde er Vierter, 2004 Zehnter, 2005 Fünfter und 2006 Siebter. Im Jahr 2006 gewann er darüber hinaus eine Etappe, die ihm durch seinen Mitflüchtenden Jens Voigt überlassen wurde, da dieser keine Führungsarbeit übernahm,[1] und die Bergwertung. Bei der Tour de France 2009 gewann er die Bergankunft am Mont Ventoux gegen den Mitausreißer Tony Martin.[2]

Sein größter Erfolg bei einem Eintagesrennen gelang ihm 2005 mit dem Gewinn der spanischen Meisterschaft. Außerdem wurde ihm nachträglich der Sieg bei der Clásica San Sebastián[3] nach der Disqualifikation von Leonardo Bertagnolli[4] zuerkannt.

Vor der Saison 2014 unterschrieb Garate einen von seinem Team Belkin angebotenen Vertrag nicht, der für ihn eine Gehaltskürzung von 40 % bedeutet hätte. Anschließend klagte er sich erfolgreich auf Beschäftigung zu unveränderten Bedingungen, wurde von seiner Mannschaft jedoch nicht mehr eingesetzt. Nach Ablauf der Saison beendete er seine Karriere.[3]

Zur Saison 2016 wurde er als Sportlicher Leiter des Cannondale Pro Cycling Teams verpflichtet.[5]

Erfolge

2001
2002
2005
  • Spanischer Meister - Straßenrennen
2006
2007
2009

Grand Tour-Platzierungen

Grand Tour 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Giro d’Italia 20 4 - 10 5 7 - - - - - 59 31 -
Tour de France - - - - 66 72 21 - 62 25 DNF - - -
Vuelta a España DNF - 69 23 - - 30 15 38 46 66 42 71 -

Teams

Einzelnachweise

  1. Voigt schenkt Garate den Sieg. radsport-news.com, 27. Mai 2006, abgerufen am 8. Februar 2015.
  2. Garate erlöst Rabobank am Mont Ventoux. radsport-news.com, 25. Juli 2000, abgerufen am 8. Februar 2015.
  3. 3,0 3,1 Garate beendet nach einem Jahr ohne Renneinsätze seine Karriere. radsport-news.com, 22. Dezember 2014, abgerufen am 8. Februar 2015.
  4. 4,0 4,1 Der ursprüngliche Sieger Leonardo Bertagnolli wurde wegen Doping disqualifiziert, vgl. Consequences Imposed on License-Holders as Result of Anti-Doping Rule Violations (ADRV) as per the UCI Anti-Doping Rules (ADR) - Updated: 23.12.2014. uci.ch, abgerufen am 18. Januar 2015 (PDF, english).
  5. Cannondale adds former pro Garate, 39, as sport director. velonews.com, 15. Dezember 2015, abgerufen am 16. Dezember 2015 (english).

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Juan Manuel Gárate (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.