Joseph Henry Blackburne - LinkFang.de





Joseph Henry Blackburne



Verband Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Beste Elo‑Zahl 2748 (August 1886) (historische Elo-Zahl)

Joseph Henry Blackburne (* 10. Dezember 1841 in Manchester; † 1. September 1924 in London) war ein englischer Schachmeister und einer der hervorragendsten Schachspieler in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Leben

Blackburne war vor seiner Schachkarriere in einem kaufmännischen Beruf tätig. Er galt zunächst als ausgezeichneter Dame-Spieler. Mit 18 Jahren erlernte er unter dem Eindruck der Erfolge von Paul Morphy die Schachregeln, studierte das Handbuch von Howard Staunton und schloss sich dem Manchester Chess Club an. 1861 verlor er eine Partie gegen Louis Paulsen, in der dieser blindsimultan spielte. Kurze Zeit später war Blackburne selbst in der Lage, zehn Blindpartien simultan zu spielen. Er wurde Berufsschachspieler und widmete fortan sein ganzes Leben dem Spiel. Man nannte ihn bald „Black Death“, den „schwarzen Tod“, weil er meist in einem schäbigen schwarzen Anzug und einem alten, schwarzen Zylinder zum Schachspielen kam. Aber auch, weil er, ganz im Sinne der romantischen Schachepoche, ein gefürchteter Angriffs- und Kombinationsspieler war und eiserne Nerven besaß. Angeblich hatte er eine Vorliebe für alkoholische Getränke.

Blackburne war verheiratet. Seine Ehefrau verstarb im Alter von 84 Jahren am 23. Januar 1922 in Lewisham.[1]

Erfolge

a b c d e f g h
8 8
7 7
6 6
5 5
4 4
3 3
2 2
1 1
a b c d e f g h
Schema des Blackburne-Mattes

In den Jahren 1862 bis 1914 nahm er an fast allen bedeutenden Meisterturnieren der Welt teil und erzielte gute Erfolge. 1872 belegte er in einem Turnier in London den 2. Platz hinter Wilhelm Steinitz, ebenso in Wien 1873. Er gewann das Turnier in Wiesbaden 1880. Sein größter Erfolg war der Sieg in Berlin 1881 vor Johannes Hermann Zukertort und anderen führenden Schachmeistern. Auch in London belegte er 1886 den 1. Platz nach Stichkampf gegen Amos Burn. Im Turnier von Manchester 1890 wurde er Zweiter hinter Siegbert Tarrasch. Mit 73 Jahren spielte er im hochrangigen Turnier von Sankt Petersburg 1914 und erreichte den 9./10. Platz.

Blackburne gab auch Blindsimultanvorstellungen an bis zu 16 Brettern. Nach ihm benannt wurde das „Blackburne-Matt“ mit drei leichten Figuren, das zuerst in einer seiner Partien vorkam,[2] und die Blackburne-Falle.

Partien

Zukertort – Blackburne, London 1883

Literatur

  • P. Anderson Graham (Hrsg.): Blackburne's Chess Games, Selected, Annotated and Arranged by Joseph Henry Blackburne. London 1899 (Nachdruck: Dover Publications, New York City 1979, ISBN 0-486-23857-1).
  • Owen Hindle: J. H. Blackburne, The Final Years. Nottingham 1998, ISBN 1-901034-11-9.

Weblinks

 Commons: Joseph Henry Blackburne  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Obituary. In: The British Chess Magazine. vom 1. Februar 1922, S. 50.
  2. Standard Checkmates: Blackburne's Mate. Serverchess, abgerufen am 3. Juli 2015.


Kategorien: Deutscher Einzelmeister (Schach) | Schachspieler (England) | Gestorben 1924 | Geboren 1841 | Schachkomponist | Schachspieler | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph Henry Blackburne (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.