Josef Famula - LinkFang.de





Josef Famula


Josef Famula (* 23. November 1919 in Schlesien; † 22. Juni 1985) war ein deutscher Fußballspieler, der von 1947 bis 1959 in der Oberliga Nord für den FC St. Pauli 219 Spiele mit elf Toren bestritten hat.

Laufbahn

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges kamen durch die Verpflegungsmöglichkeit der Metzgerei von Karl Miller Senior und die Kontakte des Sohnes Karl in der Dresdner und Berliner Fußballszene mehrere leistungsstarke Spieler zum FC St. Pauli. Neben Heinz Hempel, Walter Dzur, Heinrich Schaffer, Heinz Köpping, Fritz Machate, Rolf Börner, Hans Appel und „Tute“ Lehmann gehörte auch der vormalige Spieler von Beuthen 09, Josef Famula, dazu. Nicht zu Unrecht bekam die Mannschaft der Jahre 1947 bis 1952 den Begriff „Wunderelf“ angehängt. St. Pauli stritt sich mit dem Hamburger SV um die Meisterschaft, viermal kam die Mannschaft in den Jahren 1948 bis 1951 zur Vizemeisterschaft. Der vielseitig einsetzbare Famula – vom Verteidiger bis zum Stürmer reichte sein Betätigungsfeld; am 3. Oktober 1948 stand er sogar einmal im Tor beim Verbandsspiel gegen Concordia Hamburg und hielt beim 2:0-Erfolg das Tor sauber – war in den ersten Jahren Ersatzspieler. In der Saison 1950/51 gehörte er erstmals mit 25 Einsätzen und zwei Toren der Stammbesetzung des Nord-Vizemeisters an. Er kam in den Endrunden um die Deutsche Meisterschaft 1949 und 1951 in acht Spielen zum Zuge. Erst nach der Runde 1958/59, der als Vulkaniseur sein Brot verdienende Famula bestritt am 12. April 1959 beim Nachholspiel gegen den VfV Hildesheim als rechter Verteidiger sein letztes Oberligaspiel, mit 39 Jahren, beendete „Jupp“ seine Laufbahn.

Literatur

  • Jens Reimer Prüss (Hrsg.): Spundflasche mit Flachpasskorken: die Geschichte der Oberliga Nord 1947–1963; Klartext-Verlag, Essen, 1991; ISBN 3-88474-463-1
  • Lorenz Knieriem, Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs, Band 8: Spielerlexikon 1890–1963; Agon-Verlag, Kassel, 2006; ISBN 3-89784-148-7


Kategorien: Gestorben 1985 | Geboren 1919 | Fußballspieler (Deutschland) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Josef Famula (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.