John Rutter - LinkFang.de





John Rutter


Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
The Collection
  UK 75 02.11.2002 (1 Wo.)
The Colours of Christmas
  UK 68 24.12.2011 (1 Wo.)
The John Rutter Songbook
  UK 54 15.11.2014 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

John Rutter, CBE (* 24. September 1945 in London) ist ein englischer Chorleiter und Komponist.

Werdegang

Rutter studierte am Clare College in Cambridge Musik und war von 1975 bis 1979 dessen Musikdirektor. 1981 gründete er die Cambridge Singers, die er seither leitet, einen professionellen Kammerchor, der sich hauptsächlich auf Plattenaufnahmen konzentriert. Rutter gilt gegenwärtig als einer der bedeutendsten und populärsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik.

Musikalisch kann er der Postmoderne zugeordnet werden. Seine Werke sind in der europäischen Kadenzharmonik verankert, behandeln diesen Bezugsrahmen aber höchst souverän und originell. Eine vielschichtige Harmonik und Rhythmik, die auch Jazz-Elemente aufnimmt, und ein großer melodischer Erfindungsreichtum geben Rutters Musik suggestive Kraft. Dabei werden auch textliche und melodische Zitate aus weit zurückliegenden Epochen eingearbeitet.

Ehrungen

  • 1996 – Lambeth Doctorate of Music

Werke (Auswahl)

  • Drei amerikanische Miniaturen für Flöte und Klarinette
  • Five Childhood Lyrics für Chor a cappella:
    • Monday's Child
    • The Owl and the Pussy-Cat
    • Windy Nights
    • Matthew, Mark, Luke and John
    • Sing a Song of Sixpence
  • Gloria (1974)
  • A Clare Benediction für vierstimmigen gemischten Chor und Klavier
  • A Gaelic Blessing
  • Requiem (1985)
  • The Heavenly Aeroplane für vierstimmigen gemischten Chor und Klavier (1985)
  • Magnificat (1990)
  • Birthday Madrigals (1997)
  • Mass of the Children (2003)
  • Three Musical Fables
    • The Reluctant Dragon
    • Brother Heinrich's Christmas
    • The Wind in the Willows
  • The Lord Bless You and Keep You für vierstimmigen Chor und Orgel
  • Suite Antique für Flöte, Cembalo und Streicher
  • Variations on an Easter Theme für Orgel-Duett (Orgel vierhändig mit Pedal)
  • Toccata in 7 für Orgel solo
  • Candlelight Carol
  • Christmas Lullaby
  • What Sweeter Music
  • Look at the World
  • For the beauty of the earth (1980)
  • This Is the Day Which the Lord Hath Made. (2011) Auftragsarbeit zur Hochzeit des Herzogs von Cambridge vom Kapitel und Dekan von Westminster
  • The Gift of Life (2015)

Siehe auch

Quellen

  1. UK-Charthistorie

Weblinks


Kategorien: Geboren 1945 | Commander des Order of the British Empire | Komponist (Kirchenmusik) | Komponist klassischer Musik (20. Jahrhundert) | Englischer Komponist | Brite | Chorleiter | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/John Rutter (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.