John Jamieson Carswell Smart - LinkFang.de





John Jamieson Carswell Smart


John Jamieson Carswell Smart, auch: Jack Smart oder J.J.C. Smart, (* 16. September 1920 in Cambridge; † 6. Oktober 2012) war ein britisch-australischer Philosoph.

Leben

Smarts Eltern waren schottischer Herkunft − sein Vater lehrte Astronomie in Cambridge, wo der Sohn die Leys School besuchte. Danach studierte Smart Mathematik, Physik und Philosophie an der Universität Glasgow. Er lehrte als Professor von 1950 bis 1972 an der University of Adelaide, von 1972 bis 1976 an der La Trobe University und von 1976 bis zu seiner Emeritierung 1985 an der Australian National University. Smart beendete seine Laufbahn als Professor emeritus an der Monash University. Seine Hauptarbeitsgebiete waren die Philosophie des Geistes, die Religionsphilosophie, die Ethik und die Metaphysik. Ihm zu Ehren wurden 1999 an der Australian National University die Jack Smart Lectures begründet.

Position

Smart wurde durch den 1959 veröffentlichten Aufsatz Sensations and Brain Processes international bekannt. Dieser Aufsatz lieferte − nebst einem weiteren Aufsatz des Philosophen Ullin Place −, mit der Identitätstheorie eine materialistische Antwort auf das Leib-Seele-Problem. Kernelement der Theorie ist die Sichtweise, dass mentale Zustände des Geistes immer exakt neuronalen Zuständen des Gehirns entsprechen.

In Fragen der Metaphysik vertrat Smart einen starken Realismus, der sich an den Erklärungserfolgen der Naturwissenschaften orientiert. Nach Smart müssen wir unsere alltäglichen Überzeugungen aufgeben, wenn sie mit den Ergebnissen naturwissenschaftlicher Forschung kollidieren. In diesem Sinne argumentierte Smart etwa, dass wir unsere Erfahrung einer absolut voranschreitenden Zeit als eine vorwissenschaftliche Illusion betrachten sollten. In seiner Argumentation bezieht sich Smart auf McTaggarts Philosophie der Zeit und insbesondere auf dessen B-Serie.[1]

In der Ethik vertrat Smart eine utilitaristische Position. In der Religionsphilosophie postuliert er einen konsequenten Atheismus.

Werke (Auswahl)

  • The River of Time. In: Mind LVIII (1949), S. 483–494
  • Sensations and Brain Processes. In: Philosophical Review. Band 68, 1959
  • Philosophy and Scientific Realism. Routledge & Kegan Paul, London 1963, ISBN 0710072643.
  • Problems of Space and Time. New York 1964 (editor)
  • Between Science and Philosophy. Introduction to the Philosophy of Science. Random House, New York 1968
  • Utilitarianism. For and Against. Zusammen mit Bernard Williams, 1973
  • Ethics, Persuasion and Truth. Routledge & Kougan, London 1984
  • Essays Metaphysical and Moral. Selected Philosophical Papers. 1987
  • Our Place in the Universe. A Metaphysical Discussion. 1989
  • Atheism and Theism (Great Debates in Philosophy). Zusammen mit J. J. Haldane, 1996
  • Time and Cause Essays. Presented to Richard Taylor. Springer, New York 2010, ISBN 978-90-481-8358-6.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. J.J.C. Smart: Time and Cause Essays. Presented to Richard Taylor. Springer, New York 2010, S. 7 u. 11.


Kategorien: Vertreter der Philosophie des Geistes | Hochschullehrer (Australian National University) | Hochschullehrer (University of Adelaide) | Companion des Order of Australia | Hochschullehrer (La Trobe University) | Hochschullehrer (Monash University, Melbourne) | Gestorben 2012 | Geboren 1920 | Philosoph (21. Jahrhundert) | Philosoph (20. Jahrhundert) | Brite | Australier | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/John Jamieson Carswell Smart (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.