John H. Holland - LinkFang.de





John H. Holland


John Henry Holland (* 2. Februar 1929 in Fort Wayne, Indiana; † 9. August 2015 in Ann Arbor, Michigan) war ein US-amerikanischer Informatiker. Er studierte am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und schloss an der University of Michigan als erster Absolvent des Faches Informatik mit Promotion ab. Er lehrte dort Psychologie, Elektrotechnik und Informatik.

Er gilt als Begründer des genetischen Algorithmus zur Lösung komplexer Optimierungsprobleme und des evolutionären Algorithmus. Er ist auch Mitbegründer des komplexen adaptiven Systems. Sein Schemasatz ist zentraler theoretischer Bestandteil dieses Gebiets.

1992 war er MacArthur Fellow.

Veröffentlichungen

Beiträge

  • A universal computer capable of executing an arbitrary number of subprograms simultaneously. In: Proc. Eastern Joint Comp. Conf. 1959, S. 108–112.
  • Iterative circuit computers. In: Proc. Western Joint Comp. Conf. 1960, S. 259–265.
  • Outline for a logical theory of adaptive systems. In: JACM. Vol 9, Nr. 3, 1962, S. 279–314.
  • Hierarchical descriptions, universal spaces, and adaptive systems. In: Arthur W. Burks (Hrsg.): Essays on Cellular Automata. University of Illinois Press, 1970.
  • Using Classifier Systems to Study Adaptive Nonlinear Networks. In: Daniel L. Stein (Hrsg.): Lectures in the Sciences of Complexity. Addison-Wesley, 1989.
  • Concerning the Emergence of Tag-Mediated Lookahead in Classifier Systems. In: Stephanie Forrest (Hrsg.): Emergent Computation: self-organizing, collective, and cooperative phenomena in natural and computing networks. MIT Press, 1991.
  • The Royal Road for Genetic Algorithms: Fitness Landscapes and GA Performance. In: Francisco J. Varela, Paul Bourgine (Hrsg.): Toward a Practice of Autonomous Systems: proceedings of the first European conference on Artificial Life. MIT Press, 1992.
  • Echoing Emergence: objectives, rough definitions, and speculations for ECHO-class models. In: George A. Cowan, David Pines, David Meltzer (Hrsg): Complexity: metaphors, models, and reality. Addison-Wesley, 1994. (Inhaltsverzeichnis )
  • Can There Be A Unified Theory of Complex Adaptive Systems? In: Harold J. Morowitz, Jerome L. Singer (Hrsg.): The Mind, The Brain, and Complex Adaptive Systems. Addison-Wesley, 1995.
  • Board Games. In: John Brockman (Hrsg.): The Greatest Inventions of the Past 2000 Years. Phoenix, 2000.
  • What is to Come and How to Predict It. In: John Brockman (Hrsg.): The Next Fifty Years: science in the first half of the twenty-first century. Weidenfeld & Nicholson, 2002.

Weblinks


Kategorien: Hochschullehrer (Ann Arbor) | Systemwissenschaftler | Geboren 1929 | Informatiker | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/John H. Holland (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.