John Bock - LinkFang.de





John Bock


John Bock (* 1965 in Gribbohm, Schleswig-Holstein) ist ein deutscher Aktionskünstler. Er lebt in Berlin.

Leben und Werk

Bock studierte zunächst Betriebswirtschaft in Hamburg, bevor er bis 1997 ein Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg absolvierte. Seine Materialien sind alltägliche Gegenstände aller Art wie Filzpantoffeln, Eierschalen oder Herrensocken. Seit dem Wintersemester 2004/05 lehrt er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe als Professor für Bildhauerei.[1]

Ausstellungen/Vorträge/Performances

Einzelausstellungen

  • 2013/2015 Kreatürliche Unschuld, The Hindelooper Room, Fries Museum, Netherlands
  • 2008 Films Video, Arko Art Center, Insa Art Space Seoul, Korea
  • 2005 Skipholt, Kling&Bang, Reykjavik, Island
  • 2004 Die Klütterkammer, Klosterfelde Galerie, Berlin
  • 2003 MultiplexKomplex Petit-four transmits the BeWorldMigraineSolution trough the Metalic Noise Air Hair Periscope, CCA Kitakyushu Project Gallery, Japan (S)
  • 2003 Klynken i Knaek, Museum für Moderne Kunst Arken, Kopenhagen (S)
  • 2001 LehmLehmLehmLehmLehm, Regen Projects, LA (S)
  • 2001 Im Atomeiterzinskonflikt mir einer EierstockCapitalSaint, Magasin 3 Kunsthalle Stockholm (S)
  • 1999 Maybe-Me-Be-Microworld, Anton Kern, NY

Gruppenausstellungen

  • 2015 Broken. Slapstick, Comedy und schwarzer Humor., A.o., John Bock, Haus der Kunst, München
  • 2014 I'm Still Here, A.o., John Bock, Magasin 3 Stockholm Kunsthalle, Schweden
  • 2014 Der Stachel des Skorpions - Ein Cadavre excuis nach Buñuels 'L'Âge d'or', A.o., John Bock, Institut Mathildenhöhe, Darmstädter Künstlerkolonie
  • 2014 Atopia: Migration, Heritage, and Placelessnes., A.o., John Bock, Museo de Arte Zapopan, Guadalajara, Mexico
  • 2014 Der Stachel des Skorpions - Ein Cadavre excuis nach Buñuels `L'Âge d'or', A.o., John Bock, Radialsystem V, Berlin
  • 2014 Der Stachel des Skorpions - Ein Cadavre excuis nach Buñuels 'L'Âge d'or', A.o., John Bock, Villa Stuck, München
  • 2014 I’m Still Here, A.o., John Bock Magasin 3 Stockholm Kunsthalle, Schweden
  • 2013 Above the Point of Glowing Silence, La Biennale di Venezia - Arsenale, Venedig
  • 2013/2014 ARCTIC, A.o., John Bock, Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk, Dänemark
  • 2013/2014 Slapstick!, A.o., John Bock, Kunstmuseum Wolfsburg, Germany
  • 2013 HEIMsuchung, Unsichere Räume in der Kunst der Gegenwart, A.o., John Bock, Kunstmuseum Bonn, Germany
  • 2013/2014 Opera Production Le Grand Macabre, A.o., John Bock, Theater Chemnitz, Germany
  • 2005 8th Lyon Biennial, John Bock, Lyon, France
  • 2002 'Die Koppel', Documenta11, Kassel
    • 1 Million $ Knödelkisses (Bauernstück)
    • Koppel Margarita (Bühne-Aussäge-Stück)
    • Nogojones DANDY (Showroom)
    • FoetusGott in Memme (große Sauerei)
    • NeurasthenieSkorbut in KopabEis (Baumstück)
    • Trail of Deutsche Bank (Rezipienten an Wand u. Rasenmäher)
    • Weißschweißproduktion (Schaumstück)
    • Silageproppen bei Schlechtwetter (Regenvortrag)
    • Meechpareto (Kaffeevortrag)
    • Richard III
    • Casino Girls (Holländervortrag)
    • AIRMähre in MAZZucht ON (Offener Kanal Kassel)
    • H&M Store
    • Sir Howdy MUMSIR (Puppenkoffervortrag)
    • A gentleman works when a gentleman works a work (Puppenkopp, kleines Puppenspiel)
    • Reziproker Break-even-point im Moloch (Erdloch-Moloch)
    • Trail of Dead (Konzert)
    • Molke Me Mind Vehikel (Moped-Vortrag)
    • MeechHouse (Film)
    • Direkte RezipientenElastizitätenRenditenProduktion (Zeichnen, Vortrag auf dem Dach)
    • Zwei MikroMakroRezipienten-Modelle zur Schöpfung des QuasiMEParaDandys
    • Rezipienten Einnähmaschine
  • 2000 Ma'am prosciutto crudo, "Der körpererfüllte Raum fort und fort" Centrum für Gegenwartskunst Linz - Offenes Kulturhaus Oberösterreich
  • 2000 Dyonysische Monologicus-Gelüste eines Schwachomaten, Sprengel Museum, Hannover "Aller Anfang ist Merz - Von Kurt Schwitters bis heute" (cat)
  • 1999 ApproximationRezipientenbedürfniscomaUrUltraUseMaterialMiniMax, 48. Biennale di Venecia
  • 1998 LiquiditätAuraAromaPortfolio, 2.Berlin Biennale
  • 1998 Regardez le Discjockey Long John Silver "El Nino: gebt mir das Sommerloch", Museum Abteiberg, Mönchengladbach (G)

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Der Pappenheimer - John Bock - www.kunstverein.de
  2. Die ersten Kunststaktien für den Volkspalast von Ingeborg Ruthe, in berliner-zeitung.de, 26.August 2004

Literatur

  • John Bock: Ausstellungskatalog, hrsg. von der Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen und dem Bonner Kunstverein, ISBN 3-7757-1005-1
  • Hannelore Kersting (Bearb.): Kunst der Gegenwart. 1960 bis 2007. Städtisches Museum Abteiberg Mönchengladbach, 2007, ISBN 978-3-924039-55-4.
  • Die Klütterkammer, John Bock, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln, ISBN 3865605540
  • Die malträtierte Fregatte I-IV, John Bock, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln, ISBN 386560367X
  • FischGrätenMelkStand, John Bock, Angela Rosenberg, Temporäre Kunsthall Berlin, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln, ISBN 978-3-86560-872-7
  • Gribbohm, John Bock, Hatje Cantz Verlag, ISBN 3775710051
  • John Bock. Films, John Bock, hrsg. Schirn Kunsthalle Frankfurt, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln ISBN 3865602614
  • Koppel, John Bock, hrsg. Hoffmann, Jens, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln, ISBN 388375773X
  • Lütte mit Rucola, John Bock, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln, ISBN 3865609945
  • Malträtierte Fregatte, John Bock, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln, ISBN 3865602525
  • Meech elasticity, John Bock, hrsg. CCA Kitakyushu, ISBN 4-901387-23-5
  • Meechfieber, John Bock, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln, ISBN 3863354451
  • Nöle, John Bock, Centro de Arte Contemporáneo de Malaga, hrsg. Francés, Fernando, San Martin, Javier ISBN 9788496159907
  • Odor-Heimer, John Bock, hrsg. Florian Waldvogel, Verlag der Buchhandlung Walther König Köln, ISBN 386335379X

Weblinks


Kategorien: Performancekünstler | Geboren 1965 | Deutscher Künstler | Künstler (documenta) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/John Bock (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.