John Boardman - LinkFang.de





John Boardman


Dieser Artikel behandelt den Archäologen, für den Bischof siehe John Joseph Boardman, für den Mathematiker John Michael Boardman siehe Michael Boardman

Sir John Boardman (* 20. August 1927 in Ilford) ist ein britischer Klassischer Archäologe.

John Boardman war Schüler der Chigwell School und Student am Magdalene College in Cambridge. Er verbrachte mehrere Jahre in Griechenland, darunter von 1952 bis 1955 als zweiter Direktor der British School at Athens. Archäologische Ausgrabungen führte er in Smyrna, Kreta, Emborios in Chios und Libyen durch. 1955 wurde er für vier Jahre stellvertretender Kustos (Assistant Keeper) am Ashmolean Museum in Oxford, anschließend Dozent für Klassische Archäologe und Fellow am Merton College in Oxford. Boardman lehrte von 1978 bis 1994 als Professor für Klassische Archäologie (Lincoln Professor of Classical Archaeology and Art) an der Universität Oxford. Seit 1995 ist er emeritiert.

Seine archäologischen Forschungen konzentrieren sich hauptsächlich auf die griechische Kunst, insbesondere Glyptik, Skulptur und Vasenmalerei.

Boardman ist Mitglied der British Academy, assoziiertes Mitglied der Académie des Inscriptions et Belles-Lettres (1991) und korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (1970) sowie der Akademie von Athen (1997). Boardman ist Mitglied des Redaktionskomitees des Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae und des Thesaurus Cultus et Rituum Antiquorum. 1989 wurde er in den nichterblichen Adelsstand erhoben (Knight Bachelor, Sir).

Publikationen (Auswahl)

  • siehe die Schriftenverzeichnisse
    • John Boardman. A bibliography. In: Greek offerings. Essays on Greek art in honour of John Boardman (Oxford 1997) 231-241.
    • Publications by John Boardman, 1952–1999. In: Periplous. Papers on classical art and archaeology presented to Sir John Boardman (London 2000) 403-410.
  • Greek Gems and Finger Rings. Early Bronze Age to Late Classical. Thames & Hudson, London 1970, ISBN 0-500-16015-5
  • The Greeks Overseas. The Archaeology of Their Early Colonies and Trade. Penguin, Harmondsworth 1964. Deutsche Übersetzung: Kolonien und Handel der Griechen: vom späten 9. bis zum 6. Jahrhundert v. Chr. Beck, München 1981, ISBN 3-406-08039-1
  • Greek Sculpture. The Archaic Period: A Handbook. Thames & Hudson, London 1978. Deutsche Übersetzung: Griechische Plastik, die archaische Zeit: ein Handbuch. Zabern, Mainz 1981, ISBN 3-8053-0346-7
  • Greek Sculpture. The Classical Period: A Handbook Thames & Hudson, London 1985. Deutsche Übersetzung: Griechische Plastik, die klassische Zeit: ein Handbuch. Zabern, Mainz 1987, ISBN 3-8053-0818-3
  • The Diffusion of Classical Art in Antiquity. Thames & Hudson, London 1994, ISBN 0-500-23696-8
  • Persia and the West. An Archaeological Investigation of the Genesis of Achaemenid Art. Thames & Hudson, London 2000. Deutsche Übersetzung: Die Perser und der Westen. Eine archäologische Untersuchung zur Entwicklung der Achämenidischen Kunst. Zabern, Mainz 2003, ISBN 3-8053-2919-9

Würdigungen

  • Georgios S. Korres: Sir John Boardman. In: Επίσημοι λόγοι. Εθνικό και Καποδιστριακό Πανεπιστημίο Αθηνών 30 (1988-91)[1998] 1059-1063.
  • Olga Palagia-Ladopoulou: Sir John Boardman. In: Επίσημοι λόγοι. Εθνικό και Καποδιστριακό Πανεπιστημίο Αθηνών 30 (1988-91)[1998] 1067-1072.
  • Donna C. Kurtz: John Boardman's curatorship of the Cast Gallery, Ashmolean Museum, 1978–1994. In: Periplous. Papers on classical art and archaeology presented to Sir John Boardman (London 2000) 178-189.

Weblinks


Kategorien: Mitglied der Akademie von Athen | Träger der Kenyon Medal for Classical Studies | Mitglied des Österreichischen Archäologischen Instituts | Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ashmolean Museum | Mitglied der Society of Antiquaries of London | Lincoln Professor of Classical Archaeology and Art | Antike Vasenmalerei (Forscher) | Mykenologe | Knight Bachelor | Klassischer Archäologe | Mitglied der Académie des Inscriptions et Belles-Lettres | Mitglied der British Academy | Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften | Geboren 1927 | Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts | Engländer | Hochschullehrer (Oxford) | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/John Boardman (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.