Johannes Zwick - LinkFang.de





Johannes Zwick


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Unternehmer siehe Johannes Zwick (Unternehmer)

Johannes Zwick (* um 1496 in Konstanz; † 23. Oktober 1542 in Bischofszell (Thurgau) an der Pest) war ein deutscher Theologe und Jurist, der als Reformator und Kirchenliederdichter bekannt wurde.

Leben

Zwick studierte Rechtswissenschaft und Theologie in Basel und Freiburg im Breisgau. Nach der Priesterweihe 1518 und der Promotion zum Dr. iur. 1520 wirkte er kurzzeitig als Professor an der Universität Basel, wechselte aber 1522 in ein Pfarramt in Riedlingen/Donau. Dort predigte er bald auf reformatorische Weise, weshalb er 1525 vertrieben wurde und in seine Heimatstadt zurückkehrte.

Als Pfarrer in Konstanz führte er zusammen mit seinen Cousins Ambrosius und Thomas Blarer die Reformation durch und für den Jugendunterricht wurden Glaubensauslegungen, Lieder und Gebete verfasst. Durch das erste Konstanzer Gesangbuch 1533/34, vor allem durch das „Neu Gsangbüchle“ Zürich 1540 mit seiner Vorrede, wurde er ein Bahnbrecher des Kirchengesangs im oberdeutsch-schweizerischen Raum. Als Anhänger der Abendmahlslehre Huldrych Zwinglis lehnte er als einziger Konstanzer Geistlicher die Wittenberger Konkordie von 1536 ab.

Werke

  • All Morgen ist ganz frisch und neu (EG 440),
  • Du höchstes Licht, du ewger Schein (EG 441) und
  • Auf diesen Tag bedenken wir (EG 552).

Weblinks

Eine Liste der Kirchenlieder des Autors befindet sich auf einer privaten Internetseite.

Gedenktag

23. Oktober im Evangelischen Namenkalender.[1]

Literatur

Einzelnachweise

Weblinks

 Wikisource: Johannes Zwick – Quellen und Volltexte


Kategorien: Historische Person (Baden-Württemberg) | Gestorben 1542 | Reformierter Theologe (16. Jahrhundert) | Person (Konstanz) | Geboren im 14. oder 15. Jahrhundert | Kirchenlieddichter | Hochschullehrer (Universität Basel) | Reformator | Person des evangelischen Namenkalenders | Rechtswissenschaftler (16. Jahrhundert) | Deutscher | Mann | Autor | Literatur (16. Jahrhundert) | Emigrant | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes Zwick (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.