Johanna Maier - LinkFang.de





Johanna Maier


Dieser Artikel befasst sich mit der Köchin Johanna Maier. Zu anderen Personen siehe Johanna Meyer.

Johanna Maier (* 23. August 1951 in Radstadt, Land Salzburg) ist eine österreichische Köchin. Sie ist die erste und bislang einzige Köchin, die vom Restaurantführer Gault-Millau mit Vier Hauben sowie vom Guide Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde.

Werdegang

Johannas Vater war Maurer, ihre Mutter betrieb eine kleine Wäscherei. Johanna absolvierte im Sporthotel ihrer Heimatgemeinde Radstadt eine Koch- und Kellnerlehre. Bei einem Lehrlingswettbewerb in Salzburg lernte sie 1968 ihren späteren Ehemann, den Präsenzdiener Dietmar Maier aus Filzmoos kennen. Johanna und Dietmar Maier gingen im Jahr 1969 zusammen nach Paris. Johanna arbeitete zunächst als Aupair, Dietmar als Praktikant in einem Restaurant. 1971 kehrten beide nach Österreich zurück. Das erste Kind (Simone) wurde geboren, Johanna und Dietmar Maier heirateten standesamtlich und nach der Geburt des zweiten Kindes (Tobias) 1973 kirchlich. Sie zogen in den von Dietmars Eltern betriebenen Gasthof Hubertus in Filzmoos. Dietmar und seine Mutter führten die Küche, Johanna kümmerte sich um den Service und die Gästezimmer. 1983 kam ihr Sohn Dietmar zur Welt.

Als 1984 Johannas Schwiegermutter starb, übernahm Johanna die Küche. Nach ihrer ersten erfolgreichen Saison feierte das Paar mit einem feinen Essen bei den Brüdern Obauer in Werfen. Dies wurde für Johanna Maier zum Schlüsselerlebnis. Sie besuchte ein mehrtägiges Kochseminar bei Dieter Müller in Bischofshofen, visitierte bei Hans Haas in München, André Jaeger in Schaffhausen sowie Jean-Georges Vongerichten in New York und holte sich Anregungen im Regent in Hongkong. 1987, im Jahr der Geburt ihres vierten Kindes (Johannes), wurde ihr von Gault-Millau die erste Haube verliehen.

Auszeichnungen

Publikationen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bericht vom 17. Oktober 2012 über den Gault Millau für 2013 auf der Website rollingpin.at, abgerufen am 28. August 2013


Kategorien: Koch (Österreich) | Filzmoos (Salzburg) | Person (Salzburg) | Geboren 1951 | Sachbuchautor (Essen und Trinken) | Gastronom | Österreicher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Johanna Maier (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.