Johann Burckhardt Mencke - LinkFang.de





Johann Burckhardt Mencke


Johann Burckhardt Mencke (Pseudonym: Philander von der Linde; auch: Johann Burkhard oder Johann Burchard; * 8. April 1674 in Leipzig; † 1. April 1732 ebenda) war ein deutscher Gelehrter.

Leben

Johann Burckhardt Mencke heiratete 1702 Katharina Margaretha Gleditsch (1684–1732) aus der Buchhändlerdynastie Gleditsch.

Er machte sich durch Herausgabe der "Scriptores rervm Germanicarvm praecipve Saxonicarvm" (Leipzig 1728–30, 3 Bde.) bekannt. Unter dem Namen Philander von der Linde war er Vorsteher der Teutschübenden poetischen Gesellschaft zu Leipzig. 1726 wurde er als auswärtiges Mitglied in die Königlich Preußische Sozietät der Wissenschaften aufgenommen.[1]

Er führte das Wort Scharlatan in die deutsche Sprache ein.

Er war Sohn des Ethik- und Politik-Professors Otto Mencke, Herausgeber der Zeitschrift Acta Eruditorum (ab 1707) sowie der Neuen Zeitungen von gelehrten Sachen (seit 1715). Sohn von Johann Burckhardt Mencke war der Jurist Friedrich Otto Mencke.

Werke (Auswahl)

  • 1711: Schediasma De Commentariis Historicis, Qvos Galli Memoires Vocant (Digitalisat )
  • 1713/1715: De charlataneria eruditorum
  • ab 1715: Neue Zeitungen von gelehrten Sachen (später als Compendiöses Gelehrten-Lexicon)

Literatur

Einzelnachweise

  1. Mitglieder der Vorgängerakademien. Johann Burchard Mencke(n). Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 6. Mai 2015.

Weblinks


Kategorien: Person (Sachsen) | Geboren 1674 | Gestorben 1732 | Verleger (18. Jahrhundert) | Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften | Rektor (Universität Leipzig) | Jurist in der Frühen Neuzeit | Universalgelehrter | Deutscher | Mann | Historiker

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Johann Burckhardt Mencke (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.