Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium - LinkFang.de





Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium


Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium
Schulform Gymnasium
Gründung 1899
Adresse

Sonnenstraße 18

Ort Münster
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten
Träger Stadt Münster
Schüler 553 (Schuljahr 2010/11) [1]
Lehrkräfte 44 (Schuljahr 2011/12) [2]
Leitung Lothar Jansen
Website www.schlaun-gymnasium.de

Das Gymnasium Johann-Conrad-Schlaun ist ein Gymnasium in Münster. Es ist nach dem deutschen Baumeister Johann Conrad Schlaun benannt, der lange Zeit in Münster lebte und dort auch starb.

Geschichte

Gegründet wurde die Schule 1899 als lateinlose Realschule. Bereits 1904 kam es zu einem Umzug in ein neues Schulgebäude in der Sonnenstraße, das bis heute mit einigen Umbauten und Erweiterungen genutzt wird. 1911 wurde eine Aula angegliedert, die gleichzeitig den Schülern als Turnhalle diente. 1929 folgte die Umbenennung zur „Johann-Conrad-Schlaun-Oberrealschule“.

Jugend forscht

Seit 1996 nehmen Schüler des Gymnasiums regelmäßig am Wettbewerb Jugend forscht teil. 2008 konnten zwei Schülerinnen im Fachgebiet Biologie einen Bundessieg erreichen.[3]

Persönlichkeiten

  • Harald Deilmann (1920–2008), Architekt, Hochschullehrer und Autor, Schüler
  • Karl Hüser (* 1930), Historiker und Autor, von 1963 bis 1969 Lehrer am Gymnasium
  • Dieter Sieger (* 1938), Architekt, Designer, Galerist, Schüler
  • Hendrik Snoek (* 1948), ehemaliger Springreiter, Unternehmer (Ratio Konzern), Schüler
  • Uwe Wolff (* 1955), Kulturwissenschaftler, Schüler
  • Götz Alsmann (* 1957), Musiker, Moderator und Unterhaltungskünstler, Schüler
  • Norbert Robers (* 1963), Journalist, Schüler
  • Olaf Gericke (* 1966), Jurist, Politiker, Landrat des Kreises Warendorf, Schüler

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jahres-Statistik 2010 (PDF; 4,1 MB) der Stadt Münster, S. 223
  2. Schulwebsite: Sprechzeiten (abgerufen 8. Oktober 2011)
  3. Chlorophyllfluoreszenz als Indikator für das Maß von Pflanzenschädigungen auf jugend-forscht.de

Kategorien: Gymnasium in Münster (Westfalen) | Schule nach Namensgeber

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasium (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.