João Luiz Areias Netto - LinkFang.de





João Luiz Areias Netto


João Luiz Areias Netto (* 31. Januar 1924 in Rio de Janeiro) ist ein ehemaliger brasilianischer Diplomat.

Leben

1946 wurde er Bachelor of Laws der Universidade Federal do Rio de Janeiro. Er absolvierte den Curso de Preparação à Carreira de Diplomata sowie den Curso de Curso de Aperfeiçoamento de Diplomatas des Rio Branco-Institut ebenso den Curso de Direito Diplomático e Direito Consular des Instituto de Direito Comparado, Escola de Altos Estudos, Päpstliche Katholische Universität von Rio de Janeiro, den Curso Superior de Guerra und den Curso de Atualizaçãoder Escola Superior de Guerra. Er verfügt über ein Diploma do Instituto Superior de Estudos Brasileiros.

Am 9. Januar 1948 wurde er zum Konsul dritter Klasse ernannt. Von 1950 bis 1952 war er Gesandtschaftssekretär dritter Klasse in Buenos Aires. Von 1952 bis 1953 war er Vizekonsul in Zürich. Am 16. Dezember 1953 wurde er zum Konsul zweiter Klasse befördert. Von 1953 bis 1956 war er attachierter Konsul in Zürich. João Luiz Areias Netto war 1959 Gesandtschaftssekretär zweiter Klasse und zeitweise Geschäftsträger in Canberra. Von 1962 bis 1964 war er attachierter Konsul und zeitweise Geschäftsträger Kopenhagen. Von 1965 bis 1966 war er Gesandtschaftssekretär erster Klasse und zeitweise Geschäftsträger in Moskau. Von 1966 bis 1967 war er Gesandtschaftssekretär erster Klasse und zeitweise Geschäftsträger in Dakar. 1967 wurde er zum Gesandtschaftsrat dritter Klasse befördert. 1968 leitete er die Abteilung Sicherheit, Information sowie die Abteilung Afrika im Itamaraty und wurde zum Gesandtschaftsrat zweiter Klasse befördert.

Von 1969 bis 1973 war er Generalkonsul in Lissabon. 1972 war er vorläufiger Generalkonsul in Paris. Von 1973 bis 1976 war er Generalkonsul in Asunción. 1974 sandte ihn Ernesto Geisel auf Sondermission zum Heiligen Stuhl. Von 24. März 1976 bis 22. Juli 1987 war er Botschafter in Libreville. Ab 1984 war er darüber hinaus bei der Regierung in Malabo Äquatorialguinea akkreditiert.[1]

Einzelnachweise

  1. Congresso Nacional 46a Legislatura 4a sessao Legilativo Anais do Senado 64a A 78 a Sessónes May 18, 1982 - INFORMAÇÃO. Curriculum Vitae: Embaixador_ João Luiz Areias Netto (PDF; 32,4 MB), S. 54
VorgängerAmtNachfolger
Landulpho Antônio Borges da FonsecaGeschäftsträger in Canberra
1959 bis 7. Nov. 1959
Affonso Barbosa de Almeida Portugal
João Emilio RibeiroGeschäftsträger in Kopenhagen
1962 bis 1964
Nestor Luiz Fernandes Barros dos Santos Lima
Henrique Rodrigues ValleGeschäftsträger in Moskau
1965 bis 1966
Henrique Rodrigues Valle
Botschafter in Libreville
24. März 1976 bis 22. Juli 1987
Jayme Villa Lobos


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/João Luiz Areias Netto (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.