Jindřichova Ves - LinkFang.de





Jindřichova Ves


Jindřichova Ves
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Chomutov
Gemeinde: Kalek
Geographische Lage:
Höhe: 750 m n.m.
Einwohner: 63 (2011[1])
Postleitzahl: 431 32
Kfz-Kennzeichen: U
Lageplan

Jindřichova Ves (deutsch Heinrichsdorf) ist ein Ortsteil von Kalek in Tschechien.

Geographie

Das Dorf liegt etwa 18 Kilometer entfernt von Chomutov auf der leichten Anhöhe Steinberg. Es grenzt direkt an Načetín (Natschung). Jindřichova Ves hat keine Ortsmitte. Zentrum ist die Umgebung um die Kapelle an der Grenze zu Načetín mit einem Forsthaus, einer Gastwirtschaft und einem Kaufladen.

Geschichte

Jindřichova Ves gehört zu den jüngsten Orten der Umgebung. Gegründet wurde es 1775 durch den Grafen Heinrich von Rottenhan als Siedlung für Waldarbeiter und Köhler. Den ursprünglichen Namen Heinrichsdorf erhielt sie vom Gründer, einem bedeutenden Unternehmer seiner Zeit. Die ersten Siedler waren nach Überlieferungen meist die Zweitgeborenen der Landwirte aus Märzdorf und Neudorf. Die Köhler kamen aus Hessen. Zwölf Jahre nach der Gründung standen hier schon 26 Häuser; 1846 hatte das Dorf 431 Einwohner. Es waren jetzt Holzarbeiter, Steinbrucharbeiter und Nagelschmiede. Fast jedes zweite Haus hatte eine Werkstatt, in der Nägel vor allem für die Eisenbahn und Schifffahrt hergestellt werden. Eingeführt wurde dieses Gewerbe von Anton Heeg, der nach seinen Wanderjahren im Ausland 1870 eine selbst entwickelte Maschine zu Nagelherstellung baute. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Produktion meist eingestellt, weil die Nadelfabriken in der Umgebung die handwerkliche Fertigung unrentabel machten. Während des Zweiten Weltkrieges wurden im Ort Lazarette erbaut. Im Restaurant Kosch wurden tschechische Ärzte und Kaufleute arretiert, die mit jüdischen Frauen verheiratet waren und als Zwangsarbeiter im Wald beschäftigt.

Heinrichsdorf gehörte zur Pfarrei Kallich (Kalek). 1892 wurde die kleine Kapelle erbaut. Seit 1960 gehört der Ort auch politisch zu Kalek. Im Jahre 2001 bestand das Dorf aus 20 Häusern, in denen 44 Menschen lebten.

Ortsgliederung

Jindřichova Ves ist Teil des Katastralbezirkes Načetín u Kalku.

Sehenswürdigkeiten

Südwestlich des Ortes liegt der Naturpark Novodomské rašeliniště, ein breit sich ausdehnendes Moorgebiet. Die Tiefe des Moores beträgt bis zu 7,5 Meter.

Entwicklung der Einwohnerzahl

Jahr Einwohnerzahl[1]
1869 506
1880 599
1890 567
1900 583
1910 642
Jahr Einwohnerzahl
1921 564
1930 422
1950 102
1961 54
1970 57
Jahr Einwohnerzahl
1980 38
1991 17
2001 44
2011 63

Literatur

  • R. Reisinger: Die Nagelschmiede in Natschung und Heinrichsdorf. In: Erzgebirgs-Zeitung, 48. Jahrgang, 1927, S. 44–47. (Digitalisat )

Weblinks

 Commons: Jindřichova Ves  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Historický lexikon obcí České republiky - 1869-2015. Český statistický úřad, 18. Dezember 2015, abgerufen am 17. Januar 2016 (čeština).

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jindřichova Ves (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.