Jerome Berson - LinkFang.de





Jerome Berson


Jerome Abraham Berson (* 10. Mai 1924 in Sanford, Florida)[1] ist ein US-amerikanischer Chemiker. Er ist Professor an der Yale University.

Werdegang

Jerome Berson studierte am City College of New York mit dem Bachelor-Abschluss 1944 sowie an der Columbia University mit dem Master-Abschluss 1947 und der Promotion 1949. Als Post-Doktorand war er von 1949 bis 1950 an der Harvard University. Danach war er Assistant Professor und später Professor an der University of Southern California, ab 1963 Professor an der University of Wisconsin und ab 1969 Professor an der Yale University (Sterling Professor). Dort war er von 1983 bis 1990 Dekan für Physical Science and Engineering und stand von 1971 bis 1974 der Chemiefakultät vor.

Er war unter anderem Gastprofessor am Caltech (Sherman Fairchild Professor 1974/75), in Karlsruhe, Köln (1965), der University of Western Ontario, in Lausanne und an der UCLA. Neben organischer Chemie (Synthese und Theorie, Mechanismen organischer Reaktionen) befasst er sich auch mit Philosophie und Geschichte der Chemie.

Ehrungen und Auszeichnungen

Berson erhielt die William H. Nichols Medal, den James Flack Norris Award, den Roger Adams Award in Organischer Chemie und den Arthur C. Cope Scholar Award. Er ist Mitglied der National Academy of Sciences, der Royal Society of Chemistry und der American Academy of Arts and Sciences. 1980 erhielt er den Humboldt-Forschungspreis.

Schriften

  • Chemical Creativity: Ideas from the Work of Woodward, Meerwein, and Hückel, Wiley-VCH, 1999.
  • Chemical Discovery and the Logicians’ Program: A Problematic Pairing, Wiley-VCH, 2003.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Lebensdaten nach American Men and Women of Science, Thomson Gale 2004


Kategorien: Hochschullehrer (Wisconsin) | Hochschullehrer (University of Southern California) | Mitglied der National Academy of Sciences der Vereinigten Staaten | Mitglied der American Academy of Arts and Sciences | Hochschullehrer (Yale) | Geboren 1924 | Chemiker (20. Jahrhundert) | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jerome Berson (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.