Jelena - LinkFang.de





Jelena


Jelena (kyrillisch, russisch Елена, serbisch: Јелена) ist ein Russischer weiblicher Vorname. In Weißrussland, Serbien, Lettland, und vor allem in Russland hört man ihn häufig.

Herkunft, Bedeutung und Vorkommen in der Vergangenheit

Der Name „Jelena“ stammt aus dem Griechischen: Helena von „hele“= strahlend, glänzend oder „helios“= Sonne. Der Herkunft nach meint der Name daher weibliche Wesen, die vor Schönheit glänzen oder die gar die Verkörperung femininer Schönheit sind. Von den ältesten schriftlichen Quellen bis heute ist der Name „Helena“ bei den christlichen Völkern sehr verbreitet. Bekannt ist er vor allem wegen Homers Sage Ilias, in der eine Helena, Frau des spartanischen Königs Menelaos und angeblich die schönste Frau der Welt, von dem trojanischen Prinzen Paris entführt wird. Ihre Entführung löst den langen und blutigen Trojanischen Krieg aus. (siehe Helena (Mythologie))

In den Kalender ist eine andere Helena eingegangen: die Mutter des römischen Kaisers Konstantin des Großen, welcher mit dem Edikt von Mailand im Jahre 313 übrigens die religiöse Toleranz ausgerufen und damit als erster die Verfolgung der Christen eingestellt hatte.

In der serbokroatischen Sprache fängt der Name von jeher mit dem Buchstaben „j“ an, während alle anderen europäischen Sprachen ein „h“ oder „e“ an den Anfang setzen (wobei das russische „e“ allerdings als „je“ ausgesprochen wird). Im Übrigen bedeutet das slawische Wort „jelen“ Hirsch.

Die früheste Erwähnung des Namens „Jelena“ in den historischen Quellen balkanischer Slawen ist die der Tochter des ungarischen Königs, des Béla I., Jelena der Schönen (kroat.: Jelena Lijepa). Sie war ab 1063 vermählt mit Svinimir, genannt Dmitar, dem Ban von Slawonien und späteren König der kroatischen Slawen. Auch im serbischen Adel findet sich der Name sehr häufig. Beispielsweise war eine Jelena (Helena) von Serbien die Tochter des großen Gespanen Uros II., die 1130 die Frau des ungarischen Königs Béla II. wurde.

Namenstag

18. August

Varianten

Varianten lauten Ela, Ena, Elena, Helena, Jela, Jeca, Jelica, Jelinka, Jelka, Jelenica, Jelenka, Jelence, Lela, Lena, Lenka, Yelena, Lenotshka

Namensträgerinnen

Sonstiges

  • Jelena (Film), russisches Filmdrama von Andrei Swjaginzew aus dem Jahr 2011

Quelle

Stevanovic, Petar: Onomastikon. Ime znati izabrati. Tumacenje popularnih licnih imena sa istorijskim osvrtom (Namenforschung. Den Namen aussuchen zu wissen. Erläuterung populärer Vornamen im historischen Rückblick), Orfelin Verlag, Belgrad, 2001


Kategorien: Weiblicher Vorname | Slawischer Personenname

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jelena (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.