Jean Burger - LinkFang.de





Jean Burger


Jean Burger (* 16. Februar 1907 in Metz; † 4. April 1945 im KZ Dora) war französischer Kommunist und Widerstandskämpfer.

Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg trat Burger der französischen kommunistischen Partei bei.

Während des Krieges geriet er in deutsche Gefangenschaft. 1941 gelang ihm die Flucht aus dem Kriegsgefangenenlager Nienhagen an der Ostsee. Er kehrte nach Frankreich zurück und beteiligte sich hier am französischen Widerstand gegen die deutsche Besatzung. Im September 1942 wurde er erneut verhaftet. Es gelang ihm jedoch im Dezember 1942 erneut die Flucht. Er baute eine Widerstandsgruppe auf, der bis zu 3000 Mitglieder angehörten. Die Gruppe betrieb Propaganda, verteilte Zeitungen und Flugblätter, verübte Sabotage und half geflohenen Kriegsgefangenen.

Am 21. Dezember 1943 wurde er erneut verhaftet und bis zu dessen Auflösung im August 1944 im Metzer Sonderlager „Feste Goeben“ interniert.[1] Er wurde nacheinander in den Konzentrationslagern KZ Dachau, KZ Auschwitz und KZ Buchenwald inhaftiert. Am 4. April 1945 verstarb er im KZ Mittelbau-Dora bei Nordhausen.

Ehrungen

Zur Erinnerung an Jean Burger sind im Département Moselle mehrere Straßen und Gebäude nach ihm benannt, so heißt die Straße zum Fort de Queuleu (Feste Goeben) im Stadtteil Plantières Queuleu der Stadt Metz Allée Jean-Burger, in Algrange trägt eine Grundschule seinen Namen und es gibt, wie auch in Fontoy und einigen weiteren Orten, eine Rue Jean Burger.

Die Stadt Magdeburg benannte ihm zu Ehren eine Straße als Jean-Burger-Straße. In der benachbarten Lennéstraße wurde ein Gedenkstein errichtet.

Einzelnachweise

  1. Uwe Bader: Sonderlager „Feste Goeben“ in Metz . In: Wolfgang Benzu. Barbara Distel: Der Ort des Terrors . Bd. 9. Arbeitserziehungslager, Ghettos, Jugendschutzlager, Polizeihaftlager, Sonderlager, Zigeunerlager, Zwangsarbeiterlager . CH. Beck, München 2009, ISBN 978-3-406-57238-8, S. 534–547, hier S. 539.


Kategorien: PCF-Mitglied | Person (Metz) | Todesopfer im KZ Mittelbau-Dora | Häftling im KZ Auschwitz | Häftling im KZ Dachau | Häftling im KZ Buchenwald | Gestorben 1945 | Geboren 1907 | Résistancekämpfer | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jean Burger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.