Jean-Claude Andruet - LinkFang.de





Jean-Claude Andruet


Jean-Claude Andruet (* 13. August 1942 in Montreuil) ist ein ehemaliger französischer Rallyefahrer und Rundstrecken-Pilot. Andruets Sohn war der Schachspieler Gilles Andruet (1958–1995).

Karriere

Jean-Claude Andruet war in den 1960er- und 1970er-Jahren regelmäßig bei Rallyes und Sportwagenrennen am Start. Auch beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans war der Franzose über Jahre dabei und dort unter anderem als Werksfahrer für Renault Alpine und Lancia aktiv. Seine beste Platzierung bei diesem Langstreckenrennen war der fünfte Gesamtrang 1981, den er gemeinsam mit Landsmann Claude Ballot-Léna auf einem Ferrari 512 BB von Charles Pozzi erzielte.

Seine größten Erfolge gelangen ihm aber als Rallyefahrer. 1973 gewann er mit Beifahrerin „Biche“ (das Pseudonym der Französin Michèle Espinosi-Petit) auf einer Alpine A110 die Rallye Monte Carlo. Ein Jahr später gewann das Duo auf einem Lancia Stratos HF die Korsika Rallye. Seinen dritten Rallye-WM-Sieg sicherte er sich 1977 bei der Rallye San Remo. 1970 war Andruet Gesamtsieger der Rallye-Europameisterschaft.

Andruet gewann auch dreimal – 1972, 1981 und 1982 – die Gesamtwertung der Tour de France für Automobile.

Statistik

Le-Mans-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1967 Frankreich Société Automobiles Alpine Alpine A210 Frankreich Robert Bouharde Ausfall Unfall
1968 Frankreich Société Automobiles Alpine Alpine A210 Frankreich Jean-Pierre Nicolas Rang 12 und Klassensieg
1969 Frankreich Société Automobiles Alpine Alpine A220 Frankreich Henri Grandsire Ausfall überhitzter Zylinder
1970 Frankreich Ecurie Intersports SA Ligier JS1 Frankreich Guy Ligier Ausfall Zündverteiler
1971 Frankreich Christian Poirot Porsche 910 Frankreich Christian Poirot Ausfall Unfall
1972 Frankreich Charles Pozzi Ferrari 365 GTB4 Frankreich Claude Ballot-Léna Rang 5 und Klassensieg
1973 Belgien Ecurie Francorchamps Ferrari 365 GTB4 Vereinigtes Konigreich Richard Bond Rang 20
1974 Vereinigte Staaten North American Racing Team Ferrari 312P Italien Teodoro Zeccoli Rang 9
1975 Belgien Ecurie Francorchamps Ferrari 365 GTB4 Belgien Teddy Pilette Belgien Hughes de Fierlant Rang 12
1976 Frankreich ASA Cachia Porsche Carrera RSR Frankreich Thierry Sabine Frankreich Philippe Dagoreau Rang 13
1978 Frankreich Pozzi Thompson JMS Ferrari 512 BB Italien Spartaco Dini Ausfall Motorschaden
1979 Frankreich Charles Pozzi Ferrari 512 BB Italien Spartaco Dini Ausfall Motorschaden
1980 Frankreich JMS Racing Charles Pozzi Ferrari 512 BB Frankreich Claude Ballot-Léna Ausfall Motorschaden
1981 Frankreich Charles Pozzi Ferrari 512 BB LM Frankreich Claude Ballot-Léna Frankreich Hervé Regout Rang 5 und Klassensieg
1982 Frankreich Charles Pozzi Ferrari 512 BB Frankreich Claude Ballot-Léna Ausfall Motorschaden
1983 Italien Martini Racing Lancia LC2 Italien Paolo Barilla Italien Alessandro Nannini Ausfall Motorschaden
1985 Frankreich WM Peugeot WM P83B Schweiz Claude Haldi Frankreich Roger Dorchy Ausfall Unfall
1988 Vereinigtes Konigreich Chamberlain Engineering Spice Fiero S88C Frankreich Claude Ballot-Léna Frankreich Jean-Louis Ricci Ausfall Motorschaden
1989 Frankreich Courage Compétition Cougar C20B Frankreich Philippe Farjon Japan Shunji Kasuya Rang 14 und Klassensieg

Weblinks


Kategorien: Rallyefahrer (Frankreich) | Sportwagen-WM-Rennfahrer | Geboren 1942 | Rennfahrer der 24 Stunden von Le Mans | Rennfahrer (Frankreich) | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Claude Andruet (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.