Jean-Christophe Grangé - LinkFang.de





Jean-Christophe Grangé


Jean-Christophe Grangé (* 15. Juli 1961 in Paris) ist ein französischer Schriftsteller und freier Journalist.

Leben und Werk

Grangé schreibt seit 1989 für die Série Noire im französischen Fernsehen und für verschiedene internationale Zeitungen wie Der Spiegel und Sunday Times. Schon mit seinem ersten Roman Der Flug der Störche gelang ihm der Durchbruch als Schriftsteller. Seine Romane wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und über 500.000-mal verkauft. Einige seiner Romane wurden auch verfilmt.

Grangé ist auch als Drehbuchautor tätig und schrieb 2001 das Drehbuch zu dem Film Vidocq.

Privates

Jean-Christophe Grangé ist mit der Journalistin Virginie Luc verheiratet und hat drei Kinder.

Werke

Romane

  • Der Flug der Störche. Ehrenwirth 1996 / Bastei Lübbe 1997, ISBN 978-3-404-13901-9 (Originaltitel: Le Vol des cigognes. 1994. Übersetzt von Barbara Schaden).
  • Die purpurnen Flüsse. Ehrenwirth 1998 / Bastei Lübbe 2000, ISBN 978-3-404-14403-7 (Originaltitel: Les Rivières pourpres. 1998. Übersetzt von Barbara Schaden).
  • Der steinerne Kreis. Ehrenwirth 2002 / Bastei Lübbe 2003, ISBN 978-3-404-15072-4 (Originaltitel: Le Concile de pierre. 2000. Übersetzt von Barbara Schaden).
  • Das Imperium der Wölfe. Ehrenwirth 2004 / Bastei-Lübbe 2005, ISBN 978-3-404-15411-1 (Originaltitel: L'Empire des loups. 2003. Übersetzt von Christiane Landgrebe).
  • Das schwarze Blut. Ehrenwirth 2006 / Bastei Lübbe 2008, ISBN 978-3-404-15808-9 (Originaltitel: La Ligne noire. 2004. Übersetzt von Barbara Schaden).
  • Das Herz der Hölle. Ehrenwirth 2007 / Bastei Lübbe 2009, ISBN 978-3-404-16284-0 (Originaltitel: Le Serment des limbes. 2007. Übersetzt von Thorsten Schmidt).
  • Choral des Todes. Ehrenwirth 2009 / Bastei Lübbe 2011, ISBN 978-3-404-16039-6 (Originaltitel: Miserere. 2008. Übersetzt von Thorsten Schmidt).
  • Im Wald der stummen Schreie. Ehrenwirth 2011 / Bastei Lübbe 2013, ISBN 978-3-404-16772-2 (Originaltitel: La Forêt des Manês. 2009. Übersetzt von Thorsten Schmidt).
  • Der Ursprung des Bösen. Ehrenwirth 2012 / Bastei Lübbe 2014, ISBN 978-3-404-16905-4 (Originaltitel: Le Passager. 2011. Übersetzt von Ulrike Werner-Richter).
  • Die Wahrheit des Blutes. Ehrenwirth 2013 / Bastei Lübbe 2014, ISBN 978-3-404-17092-0 (Originaltitel: Kaïken. 2012. Übersetzt von Ulrike Werner-Richter).

bisher nicht auf Deutsch erschienen:

  • Lontano. Albin Michel, Paris 2015.
  • Congo requiem. Albin Michel, Paris 2016.

Drehbücher

Adaptionen

Filme

Hörbücher

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Jean-Christophe Grangé  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Christophe Grangé (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.