Jared Leto - LinkFang.de





Jared Leto


Jared Joseph Leto (* 26. Dezember 1971 in Bossier City, Louisiana) ist ein US-amerikanischer Schauspieler sowie Sänger, Gitarrist und Songwriter der Musikgruppe 30 Seconds to Mars. Für die Rolle der transsexuellen Rayon in dem Film Dallas Buyers Club erhielt er 2014 den Oscar für den besten Nebendarsteller.

Leben

Leto wuchs unter anderem auf Haiti und in Colorado auf. An der Emerson Preparatory School in Washington, D.C. machte er 1989 seinen Abschluss. Er studierte an der University of the Arts in Philadelphia und ging danach an die School of Visual Arts (SVA) in New York City. Von 1999 bis 2003 war er mit der Schauspielerin Cameron Diaz liiert. 2011 stand Leto als Model für Hugo Boss vor der Kamera. [1]

Schauspiel

1992 zog er nach Los Angeles. Er schaffte seinen Durchbruch als Schauspieler mit der Fernsehserie Willkommen im Leben (My So-Called Life) bei der er von 1994 bis 1995 in 19 Folgen mitspielte. Danach spielte er Rollen in größeren Filmproduktionen, darunter auch Nebenrollen in Filmen wie Der schmale Grat, Fight Club oder American Psycho.

Größere Beachtung fand er jedoch erst im Jahre 2000 durch seine Darstellung eines Heroinsüchtigen im Film Requiem for a Dream. Rollen in großen Produktionen wie Alexander von Oliver Stone und Panic Room von David Fincher folgten. In dem Film Lord of War – Händler des Todes spielte er 2005 Vitaly Orlov, den Bruder des Waffenhändlers Yuri Orlov (Nicolas Cage).[2] Für seine Rolle als Mark David Chapman (der Mörder John Lennons) in dem Film Chapter 27 – Die Ermordung des John Lennon nahm Leto ca. 28 Kilogramm an Körpergewicht zu. Nach dem Ende der Dreharbeiten hungerte er sich dieses Übergewicht binnen kürzester Zeit wieder herunter.

Nach der zweijährigen Tour mit seiner Band begann Leto Ende 2012 die Dreharbeiten zu dem Film Dallas Buyers Club. Jared Leto spielte − an der Seite von Matthew McConaughey als Ron Woodroof − die Transsexuelle Rayon. Für diese Rolle nahm er ca. 18 Kilogramm ab.[3] Die Darstellung von Rayon brachte Leto den New York Film Critics Circle Award, den Golden Globe Award, den Screen Actors Guild Award sowie zahlreiche weitere Auszeichnungen als Bester Nebendarsteller ein. Außerdem erhielt er in dieser Kategorie einen Oscar.

Leto soll in der für August 2016 geplanten Comic-Verfilmung Suicide Squad die Rolle des Jokers übernehmen.[4]

Musik

1998 gründete Jared Leto zusammen mit seinem Bruder Shannon Leto die Alternative Rock-Band 30 Seconds to Mars. In dieser Musikgruppe wirkt Jared Leto von Beginn an als Sänger und Rhythmus-Gitarrist mit und ist für einen Großteil der Texte und Musik verantwortlich. Das zweite Album A Beautiful Lie (2005) erwies sich als Verkaufsschlager, zahlreiche Festivalauftritte und Auszeichnungen folgten.

Leto übernahm auch für einige Musikvideos seiner Band die Rolle des Regisseurs, für die er die Pseudonyme Angakok Panipaq oder Bartholomew Cubbins verwendete. Er legt großen Wert darauf, dass seine Musikgruppe nicht mit seiner Popularität als Schauspieler in Verbindung gebracht oder beworben wird, sondern nur aufgrund ihrer eigenen Qualität. 2013 kam das vierte Album „Love, Lust, Faith + Dreams“ heraus, in dem „City of Angels“, „Up in the Air“ und „Do or Die“ sehr populär wurden.

Filmografie

Diskografie

Auszeichnungen (Auswahl)

Oscar

  • 2014: Auszeichnung als bester Nebendarsteller für Dallas Buyers Club

Golden Globe Award

  • 2014: Auszeichnung als bester Nebendarsteller für Dallas Buyers Club

New York Film Critics Circle Award

  • 2014: Auszeichnung als bester Nebendarsteller für Dallas Buyers Club

Screen Actors Guild Award

  • 2014: Auszeichnung als bester Nebendarsteller für Dallas Buyers Club

Critics’ Choice Movie Awards

  • 2014: Auszeichnung als bester Nebendarsteller für Dallas Buyers Club

Independent Spirit Award

  • 2014: Auszeichnung als bester Nebendarsteller für Dallas Buyers Club

Chicago Film Critics Association

  • 2013: Auszeichnung als bester Nebendarsteller für Dallas Buyers Club

Weblinks

 Commons: Jared Leto  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Jared Leto wird neues Duftmodel bei Hugo Boss mode.net
  2. Los Angeles - Jared Leto ist an Gicht erkrankt viviano.de
  3. Jared Letos bewegende Oscar-Rede rollingstone.de, abgerufen am 3. März 2014
  4. Justin Kroll: ‘Suicide Squad’ Cast Revealed: Jared Leto to Play the Joker, Will Smith is Deadshot . In: Variety.com. 2. Dezember 2014. Abgerufen am 7. März 2015.


Kategorien: 30 Seconds to Mars | Schauspieler | Geboren 1971 | Songwriter | Oscarpreisträger | Golden-Globe-Preisträger | US-Amerikaner | Mann | Sänger

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jared Leto (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.