Jardin anglo-chinois - LinkFang.de





Jardin anglo-chinois


Jardin anglo-chinois (franz., dt. englisch-chinesischer Garten, franz. auch im Plural Les Jardins Anglo-Sinois) bezeichnet eine bestimmte Gartenform, bei der geometrische und landschaftliche Gartengestaltung im Boskett vereint wurde. Der Jardin anglo-chinois war ein in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf dem europäischen Kontinent verbreiteter Gartenstil nach dem Vorbild chinesischer und englischer Gärten.

Die Gartenform entstand, nachdem der Missionar und Franziskaner Matteo Ripa 1724 sechsunddreißig Kupferstiche des kaiserlichen Sommerpalastes in Chengde (unweit von Peking) von seinen Reisen in China mitbrachte. In Europa wusste man zwar durch die Beschreibungen von Marco Polo von den großen chinesischen Bildern. Die Beschreibungen waren jedoch so vage, dass sie keinen gestaltenden Einfluss auf die Gartenkunst haben konnte. Das änderte sich erst mit den Abbildungen Ripas. Marianne Beuchert führt als Beleg für diesen Einfluss dieser Kupferstiche an, dass man noch heute im Park von Chiswick eine leicht geschwungen Wasserfläche findet, die von einer Brücke überspannt ist. Eine optisch fast gleiche Situation war im Park von Jehol noch bis 1981 zu finden.

Literatur

  • Woesler, Martin: Zwischen Exotismus, Sinozentrismus und Chinoiserie, Européerie. 3. Aufl., überarb. und erw. Neuaufl. Bochum : Europäischer Universitäts-Verlag 2006 (Scripta Sinica, Bd. 6). ISBN 978-3-89966-107-1 / ISBN 3-89966-107-9
  • Chinoiserie : der Einfluss Chinas auf die europäische Kunst, 17.-19.Jahrhundert : Ausstellung; Riggisberg, 6. Mai - 28. Oktober 1984 / Red.: Alain Gruber. - Bern : Abegg Stiftung Bern, 1984.
  • Das Ende der Chinoiserie : die Auflösung eines Phänomens der Kunst in der Zeit der Aufklärung / Johannes Franz Hallinger. - München : Scaneg, cop. 1996. (Beiträge zur Kunstwissenschaft ; Band 66)
  • Rinaldi, Bianca Maria: The 'Chinese Garden in Good Taste'. Jesuits and Europe’s Knowledge of Chinese Flora and Art of the Garden in the 17th and 18th Centuries. München 2006. ISBN 978-3-89975-041-6.

Kategorien: Gartenkunst

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jardin anglo-chinois (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.