Jan Hofer - LinkFang.de





Jan Hofer


Jan Hofer (* 31. Januar 1950[1] oder 1952[2][3] in Büderich; nach Zeitungsberichten eigentlich Johannes Neuenhofer[1][4][5][2]) ist ein deutscher Nachrichtensprecher. Er ist seit Oktober 2004 Chefsprecher der Tagesschau im Ersten Deutschen Fernsehen.

Beruflicher Werdegang

Hofer ist Sohn eines Handwerkers.[6] Er besuchte zunächst die Grundschule in Büderich[2] und später ein Internat auf Langeoog. Er leistete seinen 18-monatigen Grundwehrdienst[6] und studierte Betriebswirtschaftslehre in Köln. Bereits während des Studiums arbeitete er zeitweise in der Hörfunkredaktion der Deutschen Welle. 1976 folgte ein Volontariat bei verschiedenen Rundfunkanstalten. Erste Fernsehmoderationen machte er ab 1984 im Regionalprogramm des Saarländischen Rundfunks, bis er schließlich 1985 zur Tagesschau kam, deren Chefsprecher er seit 2004 ist. Der Nachrichtensprecher moderierte daneben immer auch Unterhaltungssendungen:

Daneben moderiert er Benefizveranstaltungen, Preisverleihungen und die Wahl der Deutschen Weinkönigin. Er ist seit 2013 Jurymitglied bei der Spielshow Das ist Spitze!. Im Dezember 2002 wurde er zum beliebtesten Tagesschau-Sprecher gewählt. In dem Film Neues vom Wixxer spielte er 2007 einen Reporter. Im Jahr 2010 hatte er einen kurzen Auftritt in der Serie Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für zwei in Folge 26 (Pferd ist fernsehkrank). 2012 war er auch in der Serie Sesamstraße präsentiert: Das Geheimnis der Blumenfabrik zu sehen.

Persönliches

Jan Hofer ist Vater von vier Kindern. Zwei Söhne und eine Tochter stammen aus seiner Ehe mit der Schlagersängerin Anne-Karin, von der er sich 1996 trennte. Von 1999 bis 2014 lebte er mit seiner Managerin Conny Modauer zusammen im gemeinsamen Haus in Hamburg. Mit seiner Freundin Phong Lan Truong hat er einen Sohn, der 2015 geboren wurde.[3]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Seit November 2005 engagiert sich Hofer als Botschafter des Kinderhospizes Mitteldeutschland für todkranke Kinder, deren Eltern und Angehörige. Des Weiteren ist er Botschafter des Deutschen Roten Kreuzes und EQ-Schirmherr (Ehrenamt und Qualität).

Obwohl mehrere Zeitungen recherchiert haben, dass Hofers Geburtsname eigentlich Johannes Neuenhofer sei, bestreitet Hofer selbst, dass „Jan Hofer“ ein Pseudonym sei. Er habe versucht, den Wikipedia-Eintrag zu seiner Person zu ändern, sei aber damit nicht erfolgreich gewesen.[7] Ebenso bestreitet er die verschiedenen Angaben zu seinem Geburtsdatum. Es wird angenommen, dass er mit diesen Aussagen eher zu verwirren versucht und seine Lebensdaten verschleiern möchte.[1]

Weblinks

 Commons: Jan Hofer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Gerhard Franz: Jan Hofer: Glückwunsch zum 58., 59. oder 60.? , Saarbrücker Zeitung, 29. Januar 2010
  2. 2,0 2,1 2,2 Klaus Nikolei: Büdericher Tagesschau für Hofer , RP Online, 31. Januar 2012
  3. 3,0 3,1 Jan Hofer im Munzinger-Archiv, abgerufen am 15. Februar 2016 (Artikelanfang frei abrufbar)
  4. Klaus Nikolei: Der Lehrherr von Jan Hofer , RP Online, 25. März 2010
  5. Julia Nakötter, Fritz Schubert: Jan Hofer: Mr. Tagesschau , RP Online, 20. Juli 2010
  6. 6,0 6,1 Jan Hofer, Chefsprecher der Tagesschau, im Gespräch mit Klaus Kastan (PDF-Datei; 58 kB), Transkription eines Fernsehinterviews im alpha-Forum auf BR-alpha, 9. September 2005, S. 2–3
  7. Der Messe-Mayer Leipzig 2012: Tag 4. Samstag: Menschen, Mythen, Mutterwitz , BuchMarkt, 17. März 2012 (mit Interview mit Hofer)


Kategorien: Person (Deutsches Rotes Kreuz) | Nachrichtensprecher der Tagesschau (ARD) | Person (Wesel) | Person (Saarländischer Rundfunk) | Büderich (Wesel) | Fernsehjournalist | Geboren im 20. Jahrhundert | Fernsehmoderator (Deutschland) | Pseudonym | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jan Hofer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.