Jan Frederik Gronovius - LinkFang.de





Jan Frederik Gronovius


Jan Frederik Gronovius (* 10. Februar 1686 in Leiden; † 10. Juli 1762 ebenda; auch Johann Frederik und Johannes Fredericus) war ein niederländischer Botaniker und Förderer von Carl von Linné. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Gronov.“.

Leben und Wirken

Gronovius war Sohn des Altphilologen Jakob Gronovius und der Enkel von Johann Friedrich Gronovius. 1719 heiratete er Margaretha Christina Trigland, diese starb 1726. 1729 heiratete er Johanna Susanna Alensoon. Sein Sohn Laurens Theodor Gronovius (1730–1777) war auch Botaniker.

Um 1730 wurden ihm durch den Pflanzensammler John Clayton viele Pflanzen (samt Beschreibungen) zugeschickt. Ohne Claytons Wissen nutzte Gronovius das wissenschaftliche Material in seiner Flora Virginica, einer Beschreibung der Pflanzenwelt des nordamerikanischen Bundesstaates Virginia.

1737 beschrieb Gronovius erstmals die Gerbera, die er nach dem Mediziner und Botaniker Traugott Gerber (1710–1743) benannte. Diese war bis dato als afrikanische bzw. äthiopische Aster bekannt. 1738 nahm Carl von Linné die Gerbera in seine Systematik der Pflanzen auf. 1762 erwähnte er die heilende Wirkung von Echinacea in seiner Flora Virginica.

Taxonomische Ehrung

William Houstoun[1] benannte ihm zu Ehren die Gattung Gronovia der Pflanzenfamilie der Blumennesselgewächse (Loasaceae). Carl von Linné übernahm später diesen Namen.[2]

Werke

  • Disputatio medico-botanica inauguralis camphorae historiam exhibens... (Leiden, 1715)
  • Flora Virginica exhibens plantas quas V. C. Johannes Clayton in Virginia observavit atque collegit (Leiden, 1739–1743)
  • Index supellectilis lapideae: quam collegit, in classes & ordines digessit, specificis nominibus ac synonymis illustravit (Leiden, 1750)
  • Flora orientalis, sive, Recensio plantarum quas botanicorum coryphaeus Leonardus Rauwolffus, medicus augustanus, annis 1573, 1574, & 1575, in Syria, Arabia, Mesopotamia, Babylonia, Assyria, Armenia & Judaea crescentes observavit, & collegit earumdemque ducenta specimina, quae in bibliotheca publica Lugduno-Batava adservantur, nitidissime exsiccata & chartae adglutinata in volumen retulit (Leiden, 1755)

Quellen

Einzelnachweise

  1. Carl von Linné: Critica Botanica. Leiden 1737, S. 93
  2. Carl von Linné: Genera Plantarum. Leiden 1742, S. 86

Weblinks


Kategorien: Person (Leiden) | Geboren 1686 | Gestorben 1762 | Botaniker (18. Jahrhundert) | Niederländer | Mann | Namensgeber für eine Pflanzengattung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jan Frederik Gronovius (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.