Jan Eichhorn - LinkFang.de





Jan Eichhorn


Jan Eichhorn
Voller Name Jan-Armin Eichhorn
Nation Deutschland Deutschland
Geburtstag 8. Mai 1981
Geburtsort Sonneberg, DDR
Größe 175 cm
Gewicht 80 kg
Beruf Sportsoldat
Karriere
Nationalkader seit 1999
Status zurückgetreten
Karriereende 2012
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × 0 × 1 ×
 Rennrodel-Weltmeisterschaften
Bronze 2007 Igls Einzel
 

Jan-Armin Eichhorn (* 8. Mai 1981 in Sonneberg) ist ein ehemaliger deutscher Rennrodler.

Werdegang

Eichhorn rodelte im Einsitzer und ist Mitglied im BSR Rennsteig Oberhof. Er ist im A-Kader im Bob- und Schlittenverband für Deutschland. Eichhorn ist Sportsoldat der Bundeswehr. Im März 2006 begann er an der Hochschule Ansbach das Bachelor-Studium International Management, einem Studiengang, der an der FH Ansbach angepasst und speziell für Spitzensportler konzipiert wurde.[1] Seine Schwester Julia Eichhorn ist Skeletonpilotin.

2004 wurde er 1. bei der Deutschen Meisterschaft und 4. bei der Europameisterschaft. 2005 erreichte er den 4. Platz bei der Rennrodel-Weltmeisterschaft. Beim Rennrodel-Weltcup 2005/2006 lag er auf Rang 8 der Gesamtwertung. Bei Olympia 2006 erreichte er den 6. Platz. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille bei der Rennrodel-Weltmeisterschaft 2007. Bei der Rennrodel-Weltmeisterschaft 2008 in Oberhof erreichte er den vierten Platz. 2010 gewann er den Titel als Deutscher Meister für 2011. Nach der Deutschen Meisterschaft 2012, bei der er den zweiten Platz belegte, beendete Eichhorn im Januar 2012 seine Sportlerlaufbahn. Er beabsichtigt, die Trainerakademie in Köln besuchen, wo er eine Ausbildung zum Diplom-Trainer für Rennrodeln absolvieren wird.

Erfolge

Gesamt-Weltcup

Olympische Spiele

Weltmeisterschaften

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kati Wilhelm - Sehen Sie gerne Rot? . www.super-illu.de. Abgerufen am 16. Mai 2009.


Kategorien: Deutscher Meister (Rennrodeln) | Rennrodler (Deutschland) | Person (Sonneberg) | Geboren 1981 | DDR-Bürger | Olympiateilnehmer (Deutschland) | Sportsoldat (Bundeswehr) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jan Eichhorn (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.