James Whitmore - LinkFang.de





James Whitmore


James Allen Whitmore (* 1. Oktober 1921 in White Plains, New York; † 6. Februar 2009 in Malibu, Kalifornien) war ein vielfach ausgezeichneter US-amerikanischer Schauspieler.

Leben

Whitmore besuchte die Yale University, wo er Mitglied der Studentenverbindung Skull & Bones war. Während des Zweiten Weltkriegs diente er im United States Marine Corps. 1948 trat er erstmals am Broadway auf. Für seine Darstellung in dem Theaterstück Command Decision wurde er mit einem Tony Award und dem Theatre World Award ausgezeichnet. Für seine Darstellung in dem Spielfilm Kesselschlacht wurde er 1950 als Bester Nebendarsteller mit einem Golden Globe Award ausgezeichnet sowie für einen Oscar nominiert. In dem biografischen Filmdrama Give ’em Hell, Harry! verkörperte Whitmore in der Hauptrolle den ehemaligen US-Präsidenten Harry S. Truman. Für diese Rolle war er ein weiteres Mal als Bester Hauptdarsteller für einen Oscar nominiert.

Neben Film- und Fernsehrollen trat er in den 1970er-Jahren in verschiedenen Inszenierungen am Broadway auf und war im Verlauf seiner Karriere Gaststar in so verschiedenen Fernsehserien wie Rauchende Colts, Invasion von der Wega oder Trio mit vier Fäusten. James Whitmore war bereits über 70, als er in dem Gefängnisdrama Die Verurteilten (1994) seine vielleicht bekannteste Rolle spielte - die des Langzeithäftlings Brooks Hatlen, der nach fünf Jahrzehnten aus der Haft entlassen wird und mit einem Leben in Freiheit nicht mehr klarkommt.

Für seine Rolle in einer Folge der Justizserie Practice – Die Anwälte erhielt er im Jahr 2000 einen Emmy Award. Seinen letzten Auftritt hatte er 2007 in einer kleinen Nebenrolle in der Fernsehserie CSI: Den Tätern auf der Spur.

2007 unterstützte er die Wahlkampagne von Barack Obama. Er erlag im Alter von 87 Jahren den Folgen einer Lungenkrebs-Erkrankung.

Whitmore war insgesamt viermal verheiratet, darunter von 1971 bis 1979 mit der Schauspielerin Audra Lindley. Aus seiner ersten Ehe (1947–1970) entstammen drei Kinder. Der 1948 geborene Sohn James Whitmore Jr. ist als Regisseur und Produzent im Fernsehen tätig.

Filmografie (Auswahl)

Auszeichnungen

  • 1948: Tony-Award für Command Decision
  • 1948: Theatre World Award für Command Decision
  • 1950: Golden Globe-Award für Battleground
  • 1950: Oscar-Nominierung für Battleground
  • 1976: Golden Globe-Nominierung für Give ’em Hell, Harry!
  • 1976: Grammy für Give ’em Hell, Harry
  • 1976: Oscar-Nominierung für Give ’em Hell, Harry!
  • 2000: Emmy-Award für Practice – Die Anwälte
  • 2003: Emmy-Nominierung für Mister Sterling
  • Stern auf dem Walk of Fame, 6611 Hollywood Boulevard

Weblinks


Kategorien: Schauspieler | Emmy-Preisträger | Gestorben 2009 | Geboren 1921 | Golden-Globe-Preisträger | US-Amerikaner | Mann | Grammy-Preisträger

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/James Whitmore (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.