James Abercromby, 1. Baron Dunfermline - LinkFang.de





James Abercromby, 1. Baron Dunfermline


James Abercromby, 1. Baron Dunfermline (* 7. November 1776 in Tullibody, Schottland; † 17. April 1858) war ein britischer Jurist und Politiker.

James Abercromby war der dritte von vier Söhnen des Generals Sir Ralph Abercromby, der am 28. März 1801 bei der Schlacht von Alexandria ums Leben gekommen war. Er besuchte die Royal High School in Edinburgh und erhielt 1800 die Anwaltszulassung. 1827 erhielt er die Zulassung als Richter.

Am 14. Juni 1802 heiratete er Mary Anne, Tochter von Egerton Leigh, Esq., of West Hall, in High Legh. Ihr Sohn war der 1803 geborene Ralph Abercromby, 2. Baron Dunfermline.

1807 kam James Abercromby für Midhurst ins Unterhaus, wo er sich den Whigs anschloss. 1834 wurde er Münzmeister (Master of the Mint) der Royal Mint und Mitglied des ersten Ministeriums Melbourne.

Am 19. Februar 1835 wurde er als Nachfolger von Charles Manners-Sutton Sprecher (Speaker) des Unterhauses. Nach der Niederlegung dieses Amtes im Mai 1839 wurde er zum Baron Dunfermline ernannt (7. Juni 1839) und trat ins Oberhaus ein. Nachfolger als Unterhaussprecher wurde Charles Shaw-Lefevre.

1836 wurde er zum Ehrenmitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ernannt,[1] 1841 wurde er Dekan an der Universität Glasgow.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mitgliedseintrag von James Abercromby (mit Bild) bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 3. Februar 2016.
VorgängerAmtNachfolger
Titel neu geschaffenBaron Dunfermline
1839–1858
Ralph Abercromby


Kategorien: Münzmeister | Mitglied der Whig Party | Abgeordneter des House of Commons (Vereinigtes Königreich) | Mitglied des House of Lords | Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften | Geboren 1776 | Gestorben 1858 | Politiker (19. Jahrhundert) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/James Abercromby, 1. Baron Dunfermline (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.