Jacqueline de Quattro - LinkFang.de





Jacqueline de Quattro


Jacqueline de Quattro (* 24. Juni 1960 in Zürich) ist eine Schweizer Politikerin (FDP).

Persönliches

Bis zu ihrem elften Lebensjahr wohnte de Quattro in Zürich und zog dann nach Pully bei Lausanne. Sie spricht fliessend Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Momentan wohnt sie in La Tour-de-Peilz. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ausbildung und Beruf

Im Jahr 1979 schloss sie erfolgreich die Matura ab und erlangte nach einem vierjährigen Studium an der Universität Lausanne das Lizenziat der Rechtswissenschaften. Danach assistierte sie bei François Dessemontet sowie Karl Heinz Neumayer. Von 1986 bis 1998 war sie Justizbeamtin am Jugendgericht, am Kantonsgericht, später verantwortliche Juristin der Bibliothek des Bundesgerichts und später Justizbeamtin am Bundesgericht.

Als Rechtsanwältin gründete sie im Jahr 2000 mit drei anderen Personen eine Anwaltskanzlei in Lausanne, welche heute rund zwölf Personen umfasst.

Politik

Zwischen 2001 und 2002 war sie im Grossen Rat des Kantons Waadt und hat von 2001 bis 2007 die Rechtskommission der FDP Waadt präsidiert. Im Herbst 2005 wurde de Quattro vom FDP-Parteipräsidenten Fulvio Pelli als Verantwortliche einer Arbeitsgruppe ausgewählt, die eine neue Parteistrategie entwickeln sollte.

2006 wurde in den Gemeinderat ihrer Wohngemeinde La Tour-de-Peilz gewählt und war dort für das Rayon Sicherheit und Kultur verantwortlich. Am 1. April 2007 wurde sie in den Staatsrat des Kantons Waadt gewählt und steht seither dem Département de la sécurité et de l'environnement vor.

Als Nachfolgerin von Marianne Dürst wurde sie am 1. März 2008 in Chur zur Präsidentin der FDP-Frauen Schweiz gewählt.

Judo und Ju-Jitsu

De Quattro erzielte bei den Schweizermeisterschaften 2004 den dritten Platz im Judo und den ersten Platz im Ju-Jitsu. Sie hat den Grad des 1. Dan JJ, resp. seit 2005 den 3. Dan JU.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mikami Judoclub Lausanne. Schweizerischer Judo & Ju-Jitsu Verband, abgerufen am 5. Oktober 2009.


Kategorien: Judoka (Schweiz) | Kommunalpolitiker (Kanton Waadt) | Staatsrat (Waadt) | Grossrat (Waadt) | Geboren 1960 | FDP-Mitglied (Schweiz) | Schweizer | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jacqueline de Quattro (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.