Jabiluka - LinkFang.de





Jabiluka


Jabiluka war eine geplante Uran-Mine im australischen Kakadu-Nationalpark, Northern Territory. Nach der Entdeckung von großen Uranvorkommen im Jahr 1971 wurde gegen den Widerstand der traditionellen Landeigentümer, Aborigines vom Stamm der Mirarr, 1996 mit dem Bau der Mine begonnen.

Im Jahr 1998 wurde das Gebiet für acht Monate durch Umweltaktivisten besetzt, im Verlauf der Besetzung wurden bis zu 550 Aktivisten festgenommen.[1] Nach internationalen Protesten besuchte eine Delegation der UNESCO das Gebiet und bestätigte die befürchtete Umweltgefährdung für das Weltnaturerbe durch den Uranabbau.

Beim Abbau von Uranerz entstehen tödliche Gefahren, denn radioaktive Stoffe, wie Radongas, werden freigesetzt und der Abraum enthält noch bis zu 85 Prozent der ursprünglichen Radioaktivität. Der Wind verweht strahlende Partikel in alle Richtungen, verseuchtes Wasser sickert ins Erdreich und Rückhaltebecken für radioaktive Schlämme sind nicht sicher gegen Dammbrüche.

Der zunehmende politische Widerstand, mehrere Gerichtsverfahren und ein einbrechender Uranmarkt veranlassten die Gesellschaft Rio Tinto im September 2002 die Entwicklung der Mine einzustellen. Die benachbarte Ranger-Uran-Mine ist von dieser Entscheidung nicht betroffen. Die Mirrar verlangten, dass das Gelände gereinigt und wiederhergestellt wird. Am 12. August 2003 begannen die Arbeiten von Rio Tinto bei der Jubiluka-Mine und 50.000 t Material der Mine wurden an den ursprünglichen Ort gebracht.[2]

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. The reel story on Jabiluka , abgerufen am 9. Juli 2009
  2. ERA website - Jabiluka Agreement , abgerufen am 12. Juli 2009

Kategorien: Uranbergwerk in Australien

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Jabiluka (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.