Iwaki - LinkFang.de





Iwaki


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Iwaki (Begriffsklärung) aufgeführt.
Iwaki-shi
いわき市
Geographische Lage in Japan
Region: Tōhoku
Präfektur: Fukushima
Koordinaten:
Basisdaten
Fläche: 1.231,34 km²
Einwohner: 348.032
(1. Juni 2016)
Bevölkerungsdichte: 283 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 07204-4
Symbole
Flagge/Wappen:
Baum: Japanische Schwarzkiefer
Blume: Azalee
Vogel: Sturmmöwe
Fisch: Chlorophthalmus albatrossis
Rathaus
Adresse: Iwaki City Hall
21, Aza Umemoto, Taira
Iwaki-shi
Fukushima 970-8686
Webadresse: http://www.city.iwaki.fukushima.jp/
Lage Iwakis in der Präfektur Fukushima

Iwaki (jap. いわき市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Fukushima auf Honshū, der Hauptinsel von Japan. Iwaki liegt am Rande der Sperrzone von Fukushima. Früher umfasste die Stadt 350.000 Einwohner, nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima sind viele Menschen aus Angst vor radioaktiver Strahlung weggezogen.

Geographie

Iwaki liegt ungefähr 200 km nordöstlich von Tokio an der Küste zum pazifischen Ozean an der Mündung des gleichnamigen Flusses Iwaki gelegen.

Geschichte

Iwaki entstand am 1. Oktober 1966 durch Zusammenschluss der Städte Uchigō (内郷市, -shi), Iwaki (磐城市, -shi), Jōban (常磐市, -shi), Nakoso (勿来市, -shi) und Taira (平市, -shi), sowie weiteren 4 Gemeinden und 5 Dörfern der Landkreise Iwaki und Futaba.

Am 11. März 2011 wurde die Stadt vom Tōhoku-Erdbeben und der darauffolgenden Tsunami getroffen. Bis zum 20. Mai wurden 303 Tote und 82 Vermisste gezählt.[1]

Verkehr

Wirtschaft

Iwaki ist heute ein modernes Industriezentrum, in dem Maschinen und Holzwaren und chemische Produkte produziert werden.

Alpine Electronics hat in Iwaki sein Entwicklungszentrum.

Angrenzende Städte und Gemeinden

Söhne und Töchter der Stadt

Einzelnachweise

  1. 東日本大震災 図説集. In: mainichi.jp. Mainichi Shimbun-sha, 20. Mai 2011, archiviert vom Original am 19. Juni 2011, abgerufen am 19. Juni 2011 (日本語, Übersicht über gemeldete Tote, Vermisste und Evakuierte).

Weblinks

 Commons: Iwaki  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort in der Präfektur Fukushima | Hamadōri | Ort mit Seehafen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Iwaki (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.