Istres - LinkFang.de





Istres


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Istres (Begriffsklärung) aufgeführt.
Istres
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Bouches-du-Rhône
Arrondissement Istres
Kanton Istres
Gemeindeverband Métropole d’Aix-Marseille-Provence
Koordinaten
Höhe 0–120 m
Fläche 113,73 km²
Einwohner 42.937 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 378 Einw./km²
Postleitzahl 13800
INSEE-Code
Website www.istres.fr

Kirche Notre-Dame de Beauvoir

Istres ist eine Stadt mit 42.937 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im französischen Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geschichte

Die Stadt wird 966 erstmals als Ystrio auf einer Karte von Konrad dem Friedfertigen erwähnt. Funde belegen aber, dass Menschen an dieser Stelle seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. siedelten. Im 12. Jahrhundert wird die Stadt Lehensgut der Herren von Beaux.

Luftwaffenstützpunkt

Bekannt ist Istres durch den Luftwaffenstützpunkt Base aérienne 125 Istres-Le tubé. Die 5000 Meter lange Start- und Landebahn war auch ein Notlandeplatz für das Space Shuttle. Ebenfalls fanden hier Erprobungen des Airbus 340-600 und Airbus A380 statt. Die französischen Luftstreitkräfte haben dort vor allem Flugzeuge der Typen Dassault Mirage 2000 und Boeing C-135 stationiert. Der Stützpunkt ist auch Standort von Nuklearwaffen der Force de frappe.[1] International bekannt ist auch das Flugversuchszentrum der SNECMA auf diesem Gelände.

Städtepartnerschaft

Istres hält eine Gemeindepartnerschaft mit folgender Stadt:

Weblinks

 Commons: Istres  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen

  1. Chirac stärkt sein nukleares Schreckgespenst (Spiegel Online, 26. November 2006)

Kategorien: Space-Shuttle-Landeplatz | Gemeinde im Département Bouches-du-Rhône | Unterpräfektur in Frankreich | Ort in Provence-Alpes-Côte d’Azur

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Istres (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.