Iokaste - LinkFang.de





Iokaste


Dieser Artikel befasst sich mit der griechischen Mythologie. Andere Bedeutungen sind unter Iocaste zu finden.

Iokaste (auch Jokaste oder Epikaste, altgriechisch Ἰοκάστη) ist eine Gestalt aus der griechischen Mythologie. Sie war die Tochter von Menoikeus und heiratete Laios und nach dessen Tod in zweiter Ehe ihren Sohn Ödipus, mit dem sie zwei Söhne (Eteokles und Polyneikes) und zwei Töchter (Antigone und Ismene) in die Welt setzte. In Homers Werk wird Iokaste als Epikaste bezeichnet.

Iokaste im Mythos

Iokaste ist die Frau des Laios und Mutter des Ödipus. Da Laios vorhergesagt wird, sein Sohn werde ihn töten und seine Frau heiraten, soll das Kind Ödipus getötet werden. Ödipus wird jedoch nur ausgesetzt, wächst heran und tötet bei einer zufälligen Begegnung den ihm unbekannten Laios, seinen Vater. Nachdem Ödipus anschließend Theben von der Sphinx befreit, bekommt er als Belohnung Iokaste zur Frau. Beide wissen nichts von ihrer Blutsverwandtschaft. Nach Jahren kommt die Wahrheit zu Tage und Iokaste erhängt sich aufgrund der Schande.[1] Ödipus blendet sich anschließend mit ihren goldenen Spangen.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Anmerkung

  1. In der Tragödie Die Phönikerinnen von Euripides überlebt sie hingegen zunächst und begeht erst Selbstmord, als sie erfährt, dass sich Eteokles und Polyneikes im Zweikampf gegenseitig getötet haben.

Kategorien: Ödipus | Theben (Böotien) | Person der griechischen Mythologie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Iokaste (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.