Inva Mula - LinkFang.de





Inva Mula


Inva Mula, auch Inva Mula-Çako oder Inva Mula-Tschako, (* 27. Juni 1963 in Tirana[1]) ist eine albanische Opernsängerin (Sopran).

Leben

Inva Mulas Vater Avni Mula ist ein bekannter albanischer Sänger und Komponist, der die musikalische Begabung seiner Tochter von früher Kindheit an förderte. Inva Mula studierte Gesang und Klavier in ihrer Geburtsstadt Tirana.

Im Jahre 1987 gewann sie den Gesangswettbewerb Këngëtarja Shqiptare in Tirana, 1988 den George Enescu Wettbewerb in Bukarest und fünf Jahre später den Butterfly-Wettbewerb in Barcelona. Ferner erhielt sie 1993 eine Auszeichnung beim ersten Plácido Domingo Opernwettbewerb Operalia in Paris.[2]

Besonders wichtig für Inva Mulas Karriere war ihre Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Riccardo Muti. Inzwischen singt sie unter anderem in Tokio, Toronto, Bilbao, Triest, Paris, Toulouse, Berlin, Hamburg, Verona, Mailand, Wien, Genf, Los Angeles, Madrid. Zu ihren Rollen zählen unter anderem Gilda in Rigoletto, Musette in La Bohème, Violetta in La traviata, Micaela in Carmen und Lucia in Lucia di Lammermoor.

Durch ihre Interpretation der Arie aus Donizettis Lucia di Lammermoor in Luc Bessons Science-Fiction-Film Das fünfte Element ist sie auch in der Popszene bekannt.

Im Rahmen ihres sozialen Engagements besuchte sie z. B. auf Einladung von Mutter Teresa Deutschland e. V. das Kinderkrankenhaus der Universitätsklinik in Priština. Von der nicht nur medizinisch schlechten Versorgung der Kinder betroffen, gab sie im November 2007 zu Gunsten der Klinik eine Operngala.

Inva Mula war von 1987 bis 2009 mit dem albanischen Sänger und Komponisten Pirro Çako verheiratet. Die Ehe wurde geschieden.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)

DVD

  • Rigoletto (Arena di Verona) – TDK
  • Rigoletto (Openair Siena) – Sony
  • La Boheme (Teatro Real Madrid) – Opus Arte
  • Mireille (L'Opéra Paris) – FRA Musica

Diskografie

  • La Rondine EMI
  • I Puritani Sony
  • The Fifth Element EMI
  • Carmen EMI
  • Stabat Mater K6 17

Weblinks

 Commons: Inva Mula  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Vendimi gjyqësor, historia e divorcit të Invës e Pirro Çakos (Gazeta Shekuli vom 1. August 2010, albanisch, gesichtet 4. September 2011)
  2. Operalia: Winner 1993 . Abgerufen am 24. Mai 2015.


Kategorien: Albanischer Musiker | Person (Tirana) | Sopran | Geboren 1963 | Opernsänger | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Inva Mula (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.