Internet Group Management Protocol - LinkFang.de





Internet Group Management Protocol


IGMP im TCP/IP-Protokollstapel
Internet IGMP
IP (IPv4)
Netzzugang Ethernet Token
Bus
Token
Ring
FDDI

Das Internet Group Management Protocol (IGMP) ist ein Netzwerkprotokoll der Internetprotokollfamilie und dient zur Organisation von Multicast-Gruppen. IGMP benutzt wie ICMP das Internet Protocol (IP) und ist Bestandteil von IP auf allen Hosts, die den Empfang von IP-Multicasts unterstützen.

Verwendung

Das Internet Group Management Protocol basiert auf dem Internet Protocol (IP) und ermöglicht IPv4-Multicasting (Gruppenkommunikation) im Internet. IP-Multicasting ist die Verteilung von IP-Paketen unter einer IP-Adresse an mehrere Stationen gleichzeitig. IGMP bietet die Möglichkeit, dynamisch Gruppen zu verwalten. Die Verwaltung findet nicht in der Sende-Station statt, sondern in den Routern, an denen Empfänger einer Multicast-Gruppe direkt angeschlossen sind. IGMP bietet Funktionen, mit denen eine Station einem Router mitteilt, dass sie Multicast-IP-Pakete einer bestimmten Multicast-Gruppe empfangen will. Multicast-Routing-Protokolle (DVMRP, MOSPF, PIM) übernehmen die Koordination der Übertragung zwischen den Routern. Der Sender von Multicast-IP-Paketen weiß dabei nicht, welche und wie viele Stationen seine Pakete empfangen, denn er verschickt nur ein einziges Datenpaket an seinen übergeordneten Router. Dieser dupliziert das IP-Paket bei Bedarf, wenn er mehrere ausgehende Schnittstellen mit Empfängern hat.

Für IPv6-Systeme findet das in ICMPv6 integrierte Multicast Listener Discovery (MLD) Verwendung, das in ähnlicher Weise wie IGMP arbeitet.

Es gibt drei Versionen von IGMP mit folgenden prinzipiellen Eigenschaften:

  • IGMPv1 Host kann einer MC Gruppe beitreten. Ein Abmelden ist hier nicht implementiert. Nach einem Timeout ist der Host wieder ausgetragen.
  • IGMPv2 Host kann sich jetzt von der MC Gruppe abmelden (Leave Message implementiert). Damit können auch Multicasts mit großer Bandbreite behandelt werden.
  • IGMPv3 Hier kann nun vorgegeben werden, von welcher Quelle der Multicast-Stream gewünscht wird. Dies ist ein wesentlicher Sicherheitsaspekt, wenn auch nicht der optimale.

Paketformat

IGMP-Pakete (in Version 1 und Version 2) haben eine Größe von 64 Bit. Folgendes Format wird verwendet:

0 … 7 8 … 15 16 … 31
Typ maximale Antwortzeit Prüfsumme
Multicast-Gruppenadresse

Das Feld "maximale Antwortzeit" ist nur für Typ 0x11 definiert, bei allen anderen Typen wird dieses Feld ignoriert.

Dabei können folgende Werte für den Typ angenommen werden:

Typ Adresse Bedeutung
0x11 ohne allgemeine Anfrage
0x11 mit gruppenspezifische Anfrage
0x12 mit IGMPv1 Mitgliedschaft anmelden/bestätigen
0x16 mit IGMPv2 Mitgliedschaft anmelden/bestätigen
0x17 mit IGMPv2 Mitgliedschaft beenden
0x22 mit IGMPv3 Mitgliedschaft anmelden/bestätigen/beenden

IGMP-Pakete werden, wie ICMP, in IP-Datagramme gekapselt und benutzen die IP-Protokollnummer 2.

Weblinks


Kategorien: Netzwerkprotokoll (Vermittlungsschicht) | TCP/IP

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Internet Group Management Protocol (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.