Internationale Bodensee-Hochschule - LinkFang.de





Internationale Bodensee-Hochschule


Die Internationale Bodensee-Hochschule (IBH) ist ein Hochschulverbund der Euregio Bodensee. Der Verbund wurde im Herbst 1999 durch die Internationale Bodenseekonferenz initiiert und ermöglicht den Studenten der 30 Mitgliedshochschulen in den Kantonen und Ländern um den Bodensee, in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz ein Forschen und Lehren über die Hochschul- und Landesgrenzen hinaus.

Netzwerk

Die IBH-Geschäftsstelle hat ihren Sitz in Kreuzlingen (Schweiz). Unter dem gemeinsamen Dach der „Internationalen Bodensee-Hochschule“ bilden die Verbund-Hochschulen ein Netzwerk, dessen Ausbau stetig voranschreitet, wobei Synergien organisiert und zum gemeinsamen Vorteil genutzt werden. So ist es zum Beispiel möglich, Vorlesungen und Laboreinrichtungen verschiedener Hochschulen zu nutzen. Auch Einrichtungen wie Mensa oder Bibliothek können mit dem Studentenausweis an jeder anderen Hochschule innerhalb dieses Verbundes genutzt werden. Durch die Zusammenarbeit kann das Aus- und Weiterbildungspotenzial der einzelnen Hochschulen in der Bodenseeregion erschlossen und ausgebaut werden. Neue Studiengänge werden ins Leben gerufen und verbreitern und vertiefen das Studienangebot der beteiligten Hochschulen in der Euregio Bodensee. Gemeinsam organisieren die Akademischen Auslandsämter Sprach- und kulturelle Kurse sowie Einführungen in die Länderkunde, um ausländischen Studierenden eine Orientierungshilfe im oberdeutschen Sprachraum zu geben.

Grenzüberschreitende Projekte

So verwirklichte die IBH bis heute mehr als 50 grenzüberschreitende Projekte und in zehn innovativen Studiengängen gab es bislang über 500 Absolventen.

Das Projekt Bodensee 2030 untersucht die voraussichtliche Entwicklungen in der Bodenseeregion in den Gebieten Wirtschaft, Tourismus, Raumplanung und Arbeitsmarkt.[1]

Verbundhochschulen

Bundesrepublik Deutschland

Liechtenstein

Österreich

Schweiz (Deutschschweiz)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Forschen für Bodensee 2030. In: Südkurier vom 22. Mai 2015. Autorenkürzel: sk.

Kategorien: Hochschulnetzwerk | Hochschule in Europa | Gegründet 1999

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Internationale Bodensee-Hochschule (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.