International Academy of Aquatic Art - LinkFang.de





International Academy of Aquatic Art


}}
International Academy of Aquatic Art (IAAA)
Rechtsform Kulturelle Organisation
Gründung 1955
Gründer Mary Derosier, Richard J. Dodson, Henry Gundling
Ursprung Vereinigte Staaten
Aktionsraum international mit Schwerpunkt Nordamerika
Schwerpunkt Non-Profit-Organisation für die Entwicklung des Schwimmens zur darstellenden Kunst
Methode Veranstaltung von Festivals und Vorträgen, Bewahrung eines historischen Archivs, Herausgabe der Zeitschrift The Aquatic Artist
Website www.aquatic-art.org

Die International Academy of Aquatic Art (deutsch Internationale Akademie für Wasserkunst, Abk. IAAA) ist eine Non-Profit-Organisation für die Entwicklung des Schwimmens zur darstellenden Kunst. Sie hat ihren Sitz in den USA.

Geschichte

Die IAAA wurde 1955 von ehemaligen Synchronschwimmern aus den USA gegründet, um das Schwimmen von einer reinen Wettkampfdisziplin hin zu einer künstlerischen, kreativen Tanzform weiterzuentwickeln.[1] Die Gründungsmitglieder waren:

  • Mary Derosier: ehemalige Vorsitzende der Amateur Athletic Union, die als eine der ersten Organisationen Synchronschwimm-Wettkämpfe durchführte [2]
  • Richard J. Dodson: im Jahr 1951 Herausgeber von Synchronized Swimmer, der ersten Fachzeitschrift für Synchronschwimmen[3]
  • Henry Gundling: Trainer, Manager und Ehemann der Synchronschwimmerin Beulah Gundling

Seit ihrer Gründung veranstaltet die IAAA regelmäßig Festivals in ganz Nordamerika, bei denen unterschiedliche Schwimmvorführungen mit Choreografien für Solisten, Duette und Gruppen präsentiert werden. Die bei der IAAA tätigen Schwimmer und Choreografen bezeichnen sich selbst als Aquatic Artists (deutsch: Wasserkünstler). Der Stil der Darbietungen, die sowohl von Frauen als auch Männern gezeigt werden, besteht aus Elementen des Synchronschwimmens sowie verschiedener Tanzformen. In den meisten Fällen wählen die Akteure Kunstmusik zur Untermalung ihrer Programme.

Zu den bedeutendsten Aquatic Artists zählten Beulah Gundling und Bert Hubbard. Gundling hielt neben ihrer vielfältigen Tätigkeit als Schwimmerin, Choreografin und Buchautorin auch als Vertreterin der IAAA international Vorträge. Hubbard, einer der ersten männlichen Synchronschwimmer aus den USA, ist bis heute als Historiker für die IAAA tätig und bewahrt in deren Archiv eine Fülle von Büchern, Videos, Fotos und Zeitungsartikeln auf.

Fotos

Literatur

  • Robert E. Kerper: Splash - Aquatic Shows from A to Z (herausgegeben von Michael Zielinsky, 2002)[4]
  • Dawn Pawson Bean: Synchronized swimming - An American history. McFarland Company Inc. Publishers, Jefferson (North Carolina, USA), 2005.[5]
  • Johanna Beisteiner: Kunstmusik in Eiskunstlauf, Synchronschwimmen und rhythmischer Gymnastik. Dissertation, Wien 2005, enthält Informationen zur IAAA (Kapitel I/2: Geschichte des Synchronschwimmens, S. 40-55).[6]

Einzelnachweise

  1. History (Geschichte) auf der offiziellen Webseite der IAAA
  2. History (Geschichte) auf der offiziellen Webseite von USA Synchronized Swimming. 2010.
  3. History (Geschichte) über unterschiedliche Formen des künstlerischen Schwimmens auf der offiziellen Webseite der FINA.
  4. 2009 Buck Dawson Authors Award , Buchinformation auf der Webseite der International Swimming Hall of Fame, 2009.
  5. E-Book auf Google, mit Infos über Bert Hubbard, S. 51.
  6. Eintrag der Dissertation von J. Beisteiner im Katalog des Austrian Library Networks. 2005, (deutsch und english).

Weblinks


Kategorien: Kulturelle Organisation | US-amerikanische Organisation | Synchronschwimmen | Gegründet 1955 | Non-Profit-Organisation

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/International Academy of Aquatic Art (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.