Intermission (Filmtechnik) - LinkFang.de





Intermission (Filmtechnik)


Intermission nennt man die nicht sehr übliche Unterbrechung in der Mitte eines Spielfilms, um dem Zuschauer z. B. die Möglichkeit zu geben, auf die Toilette zu gehen. Bei westlichen Filmen sind das Komödien, die Anfang der 1960er Jahre gedreht wurden, und Filme mit Überlänge wie z. B. Der Herr der Ringe.

Diese Pause wird durch die Einblendung des Wortes „Intermission“ eingeleitet, danach wird ungefähr fünf bis fünfzehn Minuten lang ein musikalisches Intermezzo der aus dem Film stammenden Musik dargeboten. Da die Intermission in den Film eingeplant werden muss, hat sie Einfluss auf den Verlauf des Films. So steigert sich bei Eine total, total verrückte Welt (1963) das Chaos kurz vor der Intermission bis fast in das Unerträgliche, um danach trügerisch ruhig zu beginnen. Bei Vierzig Wagen westwärts (1965) kommt es vor Beginn der Intermission zum großen Aufeinandertreffen aller im Film vorkommenden Gruppierungen.

In indischen Filmen mit Intermission wird diese Unterbrechung auch dramaturgisch benutzt. Im ersten Teil der Handlung wird meist die Spannung bis zur dramatischen Wende aufgebaut. Im Teil, der nach der Intermission folgt, beginnt meist der Held ins Chaos zu taumeln, so dass die zweite Hälfte oft auch die actionreichere ist. So ist die Intermission ein wesentliches filmstrukturierendes Mittel.

Bei Fernsehausstrahlungen wird die Intermission meistens aus zeitlichen Gründen herausgeschnitten oder Nachrichtensendungen eingeschoben.

Die Intermission stammt ursprünglich aus dem Theater- und Opernbereich und meint dort die regulär vorkommende Theaterpause, von denen es, gerade bei Opern, mehrere geben kann.

In der Filmkomödie Die Ritter der Kokosnuß (1975) wird eine Intermission kurzzeitig als spaßiges Element eingeblendet, als die Charaktere gerade die Brücke des Todes überqueren.

Filme mit Intermission (Auszug)

Weblinks

 Commons: Intermission  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Filmtechnik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Intermission (Filmtechnik) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.