InterCity (Ungarn) - LinkFang.de





InterCity (Ungarn)


Der InterCity (Kurzform: IC) in Ungarn ist eine international verwendete Zuggattung.

Die ungarische staatliche Eisenbahngesellschaft MÁV betreibt InterCity-Züge auf verschiedenen Linien von und nach bzw. über Budapest, auch im internationalen Verkehr. Ergänzende Verbindungen auf Nebenlinien wurden bis 2010 mit modernisierten Bzmot-Schienenbussen unter der Bezeichnung InterPici betrieben.

Die IC-Züge führen teilweise einen Speise- oder Buffetwagen[1] und sind teilweise reservierungspflichtig.

Intercity-Linien in Ungarn

Budapest NyugatiFlughafen BudapestKecskemét (dt. Ketschkemet) – Szeged (dt. Segedin) (stündlich)

Budapest-Nyugati – Ferihegy – SzolnokDebrecenNyíregyházaMiskolc-Tiszai (dt. Mischkolz) – Budapest Keleti (Kreis-IC) (zweistündlich)

Budapest Keleti – Miskolc-Tiszai –Košice (ung. Kassa, dt. Kaussau) /Slowakei) (zweistündlich)

Budapest Keleti – BékéscsabaTimișoara (ung. Temesvár, dt. Temeswar) – Târgu Mureș (ung. Marosvásárhely, dt. Meumarkt am Miresch) – Simeria (ung. Piski, dt. Fischdorf) – Brașov (Brassó) – București Nord (Bukarest) /alle Rumänien) (zweistündlich)

Budapest Keleti – Dombóvár (dt. Dombowar) – Pécs (dt. Fünfkirchen) (zwei- bis dreistündlich)

Budapest Keleti – Tatabánya (dt. Totiserkolonie) – Győr (dt. Raab) – Szombathely (dt. Steinamanger) /Győr – CsornaSopron (zweistündlich)

Budapest Keleti – Székesfehérvár (dt. Stuhlweißenburg) – SiófokNagykanizsa (dt. Großkirchen) (–Zagreb/Kroatien)/ (zwei- bis dreistündlich)

Budapest DéliKaposvár – Nagykanizsa (Somogy IC) (einmal täglich)

(Praha hl.n.Brno hl.n./beide Tschechische RepublikBratislava (ung. Pozsony, dt. Pressburg) – Štúrovo (ung. Párkány) /beide Slowakei –) Vác – Budapest Keleti – Kiskunhalas (– Subotica (ung. Szabadka) – Novi Sad (Újvidék) – Beograd (Belgrád) /alle Serbien) (Avala IC) (einmal täglich)

Wageneinsatz

Überwiegend werden lokomotivbespannte Züge eingesetzt, teils auch mit Wagen der GySEV/Raaberbahn. Teilweise werden auch Triebzüge der Baureihe BVmot eingesetzt.

Für den InterCity- und EuroCity-Verkehr wurden in den 1990er Jahren über 100 klimatisierte Abteil- und Großraumwagen nach UIC-Z-Maßen bei den Herstellern CAF, GOŠA und DWA beschafft. Die Abteile sind hier jeweils mit sechs Sitzplätzen ausgelegt, die Großraumwagen verfügen über Sitzplätze in Vis-a-vis-Anordnung.

Zudem sind im Intercityverkehr auch noch unklimatisierte Großraum- und Abteilwagen nach UIC-Y-Maßen im Einsatz, die in den 1970er Jahren in verschiedenen Staaten des RGW gebaut wurden. Die 2.-Klasse-Abteilwagen sind mit Sitzbänken für acht Personen je Abteil ausgestattet. Zehn UIC-Y-Abteilwagen wurden Ende der 2000er Jahre zu klimatisierten Großraumwagen (IC3-Wagen) umgebaut.

Die UIC-Y-Wagen, die im ungarischen InterCity-Verkehr im Einsatz sind, sind im Regelfall für 140 km/h zugelassen. Die nach 1990 beschafften Wagen sind hingegen für Geschwindigkeiten bis 160 km/h oder 200 km/h zugelassen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Informationen über die Speisewagen auf der Internetseite der MÁV-START

Kategorien: Schienenverkehr (Ungarn) | InterCity

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/InterCity (Ungarn) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.