Intel 8080 - LinkFang.de





Intel 8080


<<   Intel 8080   >>

Intel 8080A Prozessor
Produktion: 1974 bis 1990er
Produzenten:
Prozessortakt: 2 MHz
Befehlssatz: 8 Bit
Sockel: 40-pin DIP

Der Intel 8080 ist ein 1974 eingeführter 8-Bit-Mikroprozessor in NMOS-Technologie von Intel. Er wird allgemein als erster vollwertiger Mikroprozessor angesehen. Als Nachfolger des Intel 8008 war sein Befehlssatz zu diesem quellcodekompatibel, allerdings nicht binärkompatibel, sodass Programme neu assembliert werden mussten.

Architektur und Verwendung

Das Design mit 40 Pins ermöglichte einen Adressbus mit 16 Bit, so dass der 8080 64 KB Speicher adressieren konnte. Außerdem konnten 256 vom Adressbereich unabhängige Ein/Ausgabe-Register angeschlossen werden.

Er verfügte über sieben 8-Bit-Register, von denen sechs zu drei 16-Bit-Registern kombiniert werden konnten, sowie einen Stapelzeiger (Stackpointer) und einen Programmzeiger mit je 16 Bit. Das Betriebssystem CP/M wurde für den 8080 entwickelt und stellte ein knappes Jahrzehnt lang das vorherrschende System für Mikrocomputer dar, ähnlich wie später MS-DOS.

Eingesetzt wurde der 8080 in Steuergeräten (z. B. Marschflugkörpern) und den ersten Personal Computern (u. a. Micral, IMSAI und Altair 8800).

Neben dem eigentlichen Prozessor benötigte ein System mit dem 8080 noch zwei weitere Bausteine: einen separaten Taktgenerator (8224) und einen Buscontroller (8228). 1976 erschien der Nachfolger 8085, der deren Funktionen bereits beinhaltete. Allerdings war er nicht sehr erfolgreich, da im selben Jahr Zilog mit dem Z80 einen 8080-kompatiblen, aber stark erweiterten Prozessor herausbrachte.

Technische Daten

  • Versorgungsspannungen: +12 V, +5 V, −5 V
  • Taktfrequenz: 2 MHz
  • Anzahl Transistoren: 6.000 bei 6 µm
  • Datenbus: 8 Bit
  • Adressbus: 16 Bit
  • Adressierbarer Speicher: 64 KB

Peripheriebausteine

Weblinks

 Commons: Intel 8080  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Intel-Prozessor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Intel 8080 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.