Intalliance - LinkFang.de





Intalliance


Die intalliance AG war ein Gemeinschaftsunternehmen von DB Stadtverkehr und üstra mit Sitz in Hannover. Es betrieb von 2004 bis Ende 2006 den Stadtbahn- und S-Bahn-Verkehr sowie einen erheblichen Teil des Busverkehrs in der Region Hannover. An dem Unternehmen waren die üstra und die DB Stadtverkehr mit jeweils 40 % beteiligt. Weitere 20 % hielt die NORD/LB.

Geschichte

Die Gründung der Gesellschaft war seit Anfang 2001 geplant worden. Es sollten Synergieeffekte im Bereich von Leitstellen, Verwaltung und Werkstätten erzielt werden. Außerdem waren Aktivitäten über den Großraum Hannover hinaus geplant.[1]

Intalliance war als Subunternehmer für üstra und DB Regio tätig, die die entsprechenden Nahverkehrskonzessionen in der Region Hannover halten. 1900 Mitarbeiter der üstra AG und 285 Mitarbeiter der DB Regio Region, Niedersachsen/Bremen, Betrieb S-Bahn Hannover wurden der Intalliance überlassen. Außerdem war sie zu 100 % Gesellschafter der Verkehrsbetriebe Minden-Ravensberg, der Üstra Reisen und der Wolters Bustouristik. Der Fuhrpark der intalliance AG umfasste 318 Stadtbahnen, 138 Stadtbusse und 46 S-Bahnen.

Die Intalliance wollte sich zudem an Ausschreibungen von Nahverkehrsleistungen in anderen Gebieten beteiligen. Bei der Ausschreibung der Regionalverkehrsleistungen auf der Strecke UelzenHannoverGöttingen unterlag sie der metronom Eisenbahngesellschaft.

Im Rahmen der Fusionskontrolle genehmigte das Bundeskartellamt den Zusammenschluss 2003 unter zahlreichen Auflagen. Unter anderem sollten bis Ende 2006 mindestens 30 Prozent aller SPNV-Leistungen sowie bis 2009 50 % aller Linienbusverkehre ausgeschrieben werden.[2]

Der Betrieb wurde im Januar 2004 aufgenommen.[2]

Am 22. Dezember 2004 hob das Oberlandesgericht Düsseldorf die durch das Bundeskartellamt auferlegten Nebenbestimmungen auf.[2] Der Bundesgerichtshof bestätigte dagegen die Auffassung des Kartellamtes in letzter Instanz.[3]

Die Partnerschaft wurde daher am 6. Oktober 2006 wieder beendet. Die Verkehrsleistungen übernahmen ab dem 1. Januar 2007 die ursprünglichen Betreiber.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Meldung Kooperation DB Regio / ÜSTRA. In: Eisenbahn-Revue International, Heft 5/2001, ISSN 1421-2811 , S. 199.
  2. 2,0 2,1 2,2 Meldung Allianz von DB Stadtverkehr und Üstra ohne Auflagen möglich. In: Eisenbahn-Revue International, Heft 2/2005, ISSN 1421-2811 , S. 52.
  3. Deutsche Bahn AG: Wettbewerbsbericht 2007 (PDF, 6,6 MB), S. 20 f.

Kategorien: Verkehrsunternehmen (Hannover) | Öffentlicher Personennahverkehr (Hannover) | Stadtbahn-Gesellschaft

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Intalliance (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.