Institution of Civil Engineers - LinkFang.de





Institution of Civil Engineers


Die Institution of Civil Engineers (ICE) ist eine Vereinigung von Bauingenieuren mit Sitz in London (Great George Street in Westminster). Obwohl sie hauptsächlich britische Bauingenieure als Mitglieder hat und deren Hauptvertretung ist, gehören ihr 2008 rund 80.000 Mitglieder aus über 150 Ländern an.

In Großbritannien gab es schon 1771 eine Society of Civil Engineers von John Smeaton, nach seinem Tod Smeatonians genannt. Die eigentliche ICE wurde 1818 durch drei junge Ingenieure in einem Londoner Kaffeehaus gegründet und erlangte Bedeutung durch die Präsidentschaft von Thomas Telford. 1828 erhielten sie königliche Anerkennung (Royal Charter). 1839 zog diese Vereinigung in die Great George Street, wo 1913 ihre heutige Hauptgeschäftsstelle gebaut wurde. Anfangs gehörten ihr auch Maschinenbauingenieure an, allerdings wurde 1847 deren eigener Verein, die Institution of Mechanical Engineers, gegründet.

Die Gesellschaft veröffentlicht auch Bücher und Zeitschriften in ihrem eigenen Verlag ICE Publishing und ist außerdem mit dem Verlag Thomas Telford Ltd. verbunden. Sie ist auch in der Weiterbildung tätig und organisierte seit dem 19. Jahrhundert Prüfungen, um einen hohen Qualitätsstandard im Ingenieurwesen in Großbritannien zu fördern.

Sie vergeben mehrere Preise, so die Goldmedaille, die Telford-Medaille (für einen herausragenden Zeitschriftenartikel), die Internationale Medaille, die Warren-Medaille, die Brunel-Medaille.[1]

Das Archiv der Vereinigung, mit den Mitgliederanträgen, wurde im Jahr 2013 zum Weltdokumentenerbe erklärt.[2] Die Mitgliedsanträge wurden zum Weltdokumentenerbe erklärt, da sie einen einzigartigen biographischen Überblick über die Ingenieure sowie über ihre sozioökonomischen Hintergründe geben.

Weblink

Einzelnachweise

  1. benannt nach dem Ingenieur Isambard Kingdom Brunel
  2. Membership Application Certificates. UNESCO / Memory of the World - Register, 2013, abgerufen am 30. Juli 2013 (english).

Kategorien: Berufsverband (Bauwesen) | Gegründet 1818

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Institution of Civil Engineers (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.