Innere Hebriden - LinkFang.de





Innere Hebriden


Dieser Artikel beschäftigt sich mit einem Teilgebiet der Inselgruppe der schottischen Hebriden; weitere Bedeutungen finden sich unter Hebriden (Begriffsklärung).
Innere Hebriden
Die Hebriden (Innere Hebriden in rot)
Gewässer Atlantischer Ozean
 
Anzahl der Inseln
Hauptinsel Skye
Gesamte Landfläche 6075,024 km²

Die Inneren Hebriden sind eine Inselgruppe im Atlantischen Ozean an der Nordwestküste Schottlands. Die meisten der Inneren Hebriden gehören zum Argyll & Bute Council, während die Insel Skye und kleine Nachbarinseln zur Council Area Highland gehören. Von den nordwestlich gelegenen Äußeren Hebriden trennen sie unter anderem die Meerengen Little Minch und North Minch.

Die Inneren Hebriden sind zu einer beliebten Ferienregion geworden. Besondere Anziehungspunkte sind die Inseln Skye, Iona, von der aus Schottland christianisiert wurde, und Staffa.

Geographie

Zu den Inneren Hebriden gehören, von Nord nach Süd, die folgenden Inseln.

Skye und seine Nachbarinseln

(im Uhrzeigersinn von Norden)

Südlich von Skye liegende Inseln

Mull und seine Nachbarinseln

(im Uhrzeigersinn von Norden)

Südlich von Mull liegende Inseln

Die zehn größten Inseln der Inneren Hebriden

Name Fläche [in km²] Einwohner (2001) Höchste Erhebung [in m]
Skye 1.385/1.656,31 9.282 993
Mull 875,4 2.667 966
Islay 619,6 3.457 491
Jura 366,9 188 785
Rum 104,6 22 812
Tiree 78,3 770 141
Coll 76,9 164 104
Colonsay 40,7 108 143
Eigg 30,5 67 393
Lismore 23,5 146 127

1 je nach Quelle

Geologie

Die vorherrschenden Gesteine sind vulkanischen Ursprungs. Es finden sich Gneise, Granite und tertiäre Vulkanite wie Basalt. Die jüngsten dieser Gesteine sind etwa 60 Millionen Jahre alt. Die Landschaft wurde durch Gletscher geformt.

Die Black Cuillins auf Skye bestehen aus Gabbro, die Red Hills aus Granit. Auf Skye kommen auch Kalkstein und Sandstein aus dem Jura vor. Der Berg The Storr und der bizarre, aufrecht ragende Fels Old Man of Storr sind Relikte dieser Zeit.

Wirtschaft

Eine Haupteinnahmequelle stellt der Tourismus dar. Bekannt sind die Inneren Hebriden auch für zahlreiche Whisky-Marken wie Laphroaig und Talisker. Auf der Insel Islay ist die Zahl der Brennereien besonders hoch.

Kultur

Besonders auf Islay wird der Sonntag als Ruhetag gefeiert und als Ruhetag eingehalten. Den Höhepunkt bildet der Kirchgang; abgesehen davon kommt das öffentliche Leben weitgehend zum Erliegen.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Innere Hebriden  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Innere Hebriden – Reiseführer

Kategorien: Inselgruppe (Europa) | Inselgruppe (Schottland) | Inselgruppe (Atlantischer Ozean)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Innere Hebriden (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.