Imperial Theater - LinkFang.de





Imperial Theater


Das Imperial Theater in Hamburg wurde am 19. August 1994 in einem ehemaligen Premierenkino und späteren Pornokino eröffnet.

Das Theater mit seinen 277 Plätzen hat sich aufgrund seiner Musicals (u.a. Grease, Rocky Horror Show, Hossa! u.v.), Weihnachtsaufführungen (Der Zauberer von Oz, Cinderella, Räuber Hotzenplotz) einen Namen unter den deutschen Theatern gemacht und ist zu einem festen Bestandteil der Hamburger Kulturszene geworden.

Produktionen

Seit dem 15. März 2003 wurde der programmatische Schwerpunkt klar auf Krimis gelegt. Daher bezeichnet man sich mittlerweile auch als „Hamburgs Krimitheater“. Zu Publikumsrennern entwickelten sich die Bühnenadaptionen der Kriminalromane von Edgar Wallace, darunter „Das indische Tuch“ (2004), „Der Rächer“(2004), „Der Hexer“ (2005), „Der Unheimliche“ (2006), „Der grüne Bogenschütze“ (2007), „ Der schwarze Abt“ (2008), „Der Engel des Schreckens“ (2009), "Die seltsame Gräfin" (2010) und "Der unheimliche Mönch" (2011). Ansonsten werden aber auch Stücke von Agatha Christie (Die Mausefalle) und Alfred Hitchcock (Bei Anruf Mord) aufgeführt.

Im Maritim Hotel Reichshof ist seit 2008 die zweite Spielstätte eröffnet: Im historischen Speisesaal findet der Krimi-Salon statt, bei dem der Zuschauer während eines mörderischen 4-Gänge-Menüs mitten im Geschehen sitzt, während direkt neben ihm der oder die Täterin entlarvt wird.

Den Spielplan ergänzen zudem zahlreiche Gastspiele wie der Quatsch Comedy Club (bis 2003 insgesamt 8 Jahre lang), Jan-Christof Scheibe, dem Improtheater Steife Brise sowie Buddy Reloaded. Beim jährlich stattfindenden Reeperbahnfestival treten nationale und internationale Musiker und Bands auf, beim Harbour Front Festival lesen prominente Autoren aus aller Welt aus ihren Werken.

Weblinks


Kategorien: Theater (Hamburg) | Musicalspielstätte

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Imperial Theater (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.